Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Die besten Restaurants der Welt

| Keine Kommentare

Jedes Jahr werden die besten Restaurants der Welt ausgezeichnet. Auch dieses Jahr wurde erneut eine Liste veröffentlicht. Die Konkurrenz ist groß und das Essen in allen Restaurants auf der Liste legendär.

Hier sind die drei Besten der Besten.

Osteria Francescana

In seiner Anfangszeit wurde das Restaurant beinahe geschlossen, nachdem konservative Einheimische der traditionellen Küche des Gründers widerstanden hatten. Glücklicherweise blieben der in der Region geborene Chefkoch und seine Frau stur. Mittlerweile wird Bottura von Küchenchefs, Kritikern und Gästen aus der ganzen Welt, wie ein Rockstar gefeiert. Bottura verbindet seine Gerichte mit Geschichten und spielt mit Zutaten aus der umliegenden Region. Die Speisen umfassen die mittlerweile berühmten (und gleichermaßen leckeren) Fünf-Jahreszeiten, die das Abendessen durch den unvergleichlichen Käse der Region bei verschiedenen Temperaturen, Texturen und Geschmacksrichtungen sowie Adriatic Chowder führen. Letzteres hat die Form eines „Piratenschiffs“ gefüllt mit Meeresschnecken, Muscheln, Hummer und Trüffelmuschelsuppe, als eine Geschichte von Reisen, Saisonalität und der örtlichen Küste.

Die Kreationen der Küche sind stark von Kunst und Musik (insbesondere Jazz) beeinflusst, und der Speisesaal besteht aus drei eleganten Räumen, die mit hochwertigen zeitgenössischen Kunstwerken geschmückt sind. Osteria Francescana wurde bereits im Jahre 2016 als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet, während es im Jahre 2017 den zweiten Platz belegte. 2018 nun holte es sich seinen Titel zurück.

El Celler de Can Roca

El Celler de Can Roca, das bereits zweimal die Nummer 1 der Welt war, lebt von der unendlichen Kreativität der drei gastronomisch talentierten Brüder hinter einem der renommiertesten Restaurants der Welt. Komplexe Kreationen, die von den Kindheitserinnerungen der Brüder inspiriert wurden (ihre Eltern besaßen ein Restaurant in Girona und kochen immer noch täglich für die Mitarbeiter), die lokalen Zutaten oder ihre schöpferische Kraft. In den Gerichten wird Gefühl mit innovativen Kochtechniken und einzigartigen Präsentationen erzeugt, die den Geist ebenso wie die Sinne anregen. Die Kombination von Weinen, die die Aromen bereichert und ergänzt, könnte alleine ein Grund für einen Besuch sein. Zu den Highlights zählen gefrorene Oliven, die direkt von einem Bonsai-Olivenbaum gepflückt werden und gefriergetrocknete Austernschalen mit Austern-Tartar. Alles wird serviert als mundgerechte Interpretationen traditioneller, baskischer Gerichte mit ätherischer Essenz.

Mirazur

Mirazur‘s Panoramablick auf das Mittelmeer, in einer idyllischen, von Palmen bewachsenen Bucht, die sich nur wenige Schritte von der italienischen Grenze entfernt auf einem Hügel erhebt, ist Grund genug, eine Stunde von Nizza aus zu fahren. Hier kombiniert Chefkoch Mauro Colagreco moderne Gerichte mit delikaten Aromen, die mit der Essenz der Côte d’Azur aus französischen und italienischen Zutaten zubereitet werden.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.