Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Laphroaig Opinions Welcome

Laphroaig: Das torft!

| 1 Kommentar

Einige lieben ihn, andere können mit seinem Geschmack erst einmal nur wenig anfangen – Laphroaig weiß um seine polarisierende Wirkung. Nun will man es genau wissen und hat die Marketing- und Digital-Kampagne „Opinions Welcome“ gestartet. Die Idee: Whisky-Trinker sollen ihre ganz persönliche „Tasting Note“ zu Laphroaig teilen.

Wer Laphroaig bereits probiert hat, weiß: wohl kaum ein anderer Whisky verkörpert die Kompromisslosigkeit stark rauchiger Islay-Malts so sehr wie dieser. Selbst eingefleischte Laphroaig-Fans bezeichnen ihn gerne als „heaven and hell in a glass“ – und in der Tat gibt es wohl kaum jemanden, der nach seinem ersten Schluck Laphroaig als langweilig bezeichnen würde.

Das bestätigen auch die bereits gesammelten authentischen Meinungen. Äußerungen wie „Der Geschmack von Salz, Seetang, Rauch & Torf auf der Zunge. Willkommen im Single Malt-Himmel.“ oder „Riecht wie Medizin. Schmeckt wie Erde. Der Whisky meiner Wahl“, nutzt Laphroaig und scheut nicht davor zurück, sie prominent in Print- und Digital-Anzeigen sowie in Videos zu präsentieren.

Laphroaig Opinions Welcome

„Laphroaig war schon immer eine Marke, die denjenigen, die ihn probiert haben, unterschiedliche und starke Meinungen entlockte. Mit den im Vorfeld gesammelten Zitaten würdigen wir unsere langjährigen Freunde und zeigen ihre Affinität zu Laphroaig und die einzigartige Weise, in der sie sie ausdrücken“, sagt John Campbell, Destillerie-Manager von Laphroaig. „Diese besonderen Reaktionen sollen zudem diejenigen motivieren, die mit dem Whisky noch nicht allzu vertraut sind, ebenfalls ihre Meinungen über Laphroaig öffentlich zu teilen.“

Das Herz der Kampagne ist eine Microsite laphroaig.com/opinions​, die als Hauptanlaufstelle für die Konsumenten dient, um dort ihre Meinungen abgeben zu können. Einige der Meinungen werden zudem ausgewählt und für Anzeigen sowie als Inhalte für die Social-Media-Kanäle genutzt.

Jeder ist herzlich dazu eingeladen, Laphroaig pur oder mit einem Tropfen Wasser zu probieren und seine Meinung unter dem Hashtag #OpinionsWelcome bei Facebook und Twitter zu teilen.


Anzeige:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Malzmonster, Eisen und Feuer: Laphroaig im Test | Das Feinschmeckerblog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.