Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Virgilio Martinéz
Virgilio Martinéz

Schweiz: Avantgarde-Naturküche bei der ChefAlps 2014

| Keine Kommentare

Im Mai heißt es wieder: Auf in die Schweiz, auf nach Zürich! Jedenfalls dann, wenn man sich für internationale junge Spitzenköche interessiert, wenn man auf packende Bühnenshows steht, wenn man Ángel León aus Spanien und wenn man Virgilio Martínez aus Peru erleben will. Im Vorjahr waren es über 1.700 Besucherinnen und Besucher – wer also auf jeden Fall dabei sein will, kauft die Karten schon jetzt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung:

Sie sind mutig, authentisch, ja geradezu besessen – und damit sehr erfolgreich: Die dritte Ausgabe des International Cooking Summit stellt verstärkt Konzepte junger Spitzenköche vor, die international durch ihre experimentelle, teils radikale Naturküche von sich reden machen und ebenso wie einer der weltbesten Patissiers in der Zürcher Eventhalle StageOne am 18. und 19. Mai mit Spannung erwartet werden dürfen!

  Ángel León: „Ensalada de surimi“

Packende Bühnenshows mit zukunftsweisenden Starchefs, die innovative Ausstellung nicht alltäglicher Produkte und Ausstattungen für die Gourmetküche sowie jede Menge Gelegenheit zum Get-together – alle, die von Trendsettern der Haute Cuisine und der Patisserie dazulernen wollen, sollten sich jetzt ein Ticket für die ChefAlps 2014 sichern!

„Spitzenküche beginnt heute bereits am Ursprungsort der Produkte – diese gemeinsame Überzeugung der eingeladenen Starchefs ist gleichsam unser Motto der diesjährigen ChefAlps“, bringen es die Organisatoren des Fachsymposiums, Adriano Pirola und Reto Mathis, auf den Punkt. Nach dem grossen Erfolg mit Kochshows internationaler Topköche, die im letzten Jahr 1.700 Besucher in ihren Bann zogen, darf nun auch die dritte Ausgabe des International Cooking Summit am 18. und 19. Mai 2014 in der Eventhalle StageOne also zu Recht mit Spannung erwartet werden:

image description

Aus Peru reist Virgilio Martínez an, Lateinamerikas führender Natural-Cooking-Avantgardist mit internationalem Renommee (Nr. 4 – Latin America’s 50 Best Restaurants 2013, Nr. 50 – World’s Best Restaurants 2013, Nr. 1 – SUMMUM Guide to Peru’s Best Restaurants 2012 und 2013); aus Österreich Andreas Döllerer, der mit seiner Cuisine Alpine zur innovativen Speerspitze Österreichs zählt (18 GaultMillau-Punkte, „Gastronom des Jahres“ von Falstaff, GaultMillau „Koch des Jahres“, Präsident Jeunes Restaurateurs in Österreich)

Virgilio Martinéz: „Coastal Interaction“

Aus Spanien kommt Ángel León – der bereits in jungen Jahren legendäre „Chef del mar“ würdigt wie kein anderer Spitzenkoch die Schätze des Meeres in seinen fantastischen Kreationen (1 Michelin-Stern, „Best Spanish chef 2013“ und „Chef de L’Avenir 2011“) – und aus Italien Stefano Baiocco, der mit seiner „einfachen Naturküche“, zu der u. a. ein Salat mit nicht weniger als 150 verschiedenen Gewürzpflanzen zählt, dem Grandhotel Feltrinelli zu neuem, grossem Ruhm verhalf (2 Michelin-Sterne, „Gourmand World Cookbook Award“-Gewinner).

Stefano Baiocco: „Idrorepellenza“

Darüber hinaus dürfen sich Fachleute ebenso wie leidenschaftliche Hobbykonditoren auf das Patissier-Supertalent Olivier Bajard aus Frankreich freuen, Dessert-Weltmeister in Sachen Patisserie, Chocolaterie & Glacerie sowie Gründer der berühmten Ecole Internationale de Pâtisserie! Und der Kreis ist noch nicht abgeschlossen: Insgesamt werden neun wegweisende Starchefs in ihren Live-Kochshows auf der Bühne im StageOne den Teilnehmern im Auditorium jede Menge kreative Denkanstösse fürs eigene Wirken mit auf den Weg geben!

Reto Mathis, Mathis Food Affairs (2013)

Als Botschafter stehen die Spitzenköche Andreas Caminada und Benoît Violier aus der Schweiz, Norbert Michael Niederkofler aus Italien sowie Thomas Dorfer und Heinz Reitbauer aus Österreich hinter der ChefAlps. Als impulsgebende Persönlichkeiten der internationalen Gourmetszene sind sie von der hohen Qualität des International Cooking Summit überzeugt, der durch sie eine starke Unterstützung erfährt!

Markthalle mit einem noch grösseren Spektrum an innovativen Ausstellern

Innovative Aussteller aussergewöhnlicher Produkte und Ausstattungen für die gehobene Gourmetküche sowie hochwertige Tableware erwarten die ChefAlps-Besucher an den Ständen, mit Livedemonstrationen und Degustationen. Die sogenannte Markthalle steht den Besuchern während des ganzen Fachsymposiums auch als Begegnungszone offen.

Tickets gibt es ab sofort online bei Starticket und Übernachtungen im Partnerhotel Swissôtel Zurich

Ohne Zweifel ist es ratsam, sich bereits jetzt ein Ticket für die ChefAlps 2014 zu sichern! Mit 1.700 Besuchern im letzten Jahr war die Nachfrage derart stark, dass bereits einige Tage vor Veranstaltungsbeginn der Ticketvorverkauf aus Platzgründen gestoppt werden musste.

Weitere Informationen unter www.chef-alps.com >>>


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.