Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Chocolart13-ago-3006
Chocolart13-ago-3006

So war das Tübinger Schokoladenfestival 2013

| Keine Kommentare

Das Schokoladenfestival in Tübingen war erneut ein voller Erfolg. Wir waren vor Ort und haben probiert, getestet, geschmeckt. Schokolade pur. Einfach lecker. 283.000 BesucherInnen können sich nicht irren. Wir kommen gerne wieder.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung und einige ausgewählte Tweets:

Über 100 Chocolatiers aus 14 Ländern zelebrierten vom 3. bis zum 8. Dezember 2013 in der Tübinger Altstadt das 8. Internationale Tübinger Schokoladenfestival. Das Wetter war den Schokoladenliebhabern in diesem Jahr wohlgesonnen und so bummelten 283.000 BesucherInnen durch die geschmückten Tübinger Gassen und tranken über 20.000 Tassen Trinkschokolade, allesamt angerührt mit tagesfrischer BIO-Milch der TüBio aus dem Landkreis Tübingen. Aus dem ganzen Bundesgebiet hatten über 200 Reisebusse das Tübinger Schokoladenfestival chocolART 2013 zum Ziel.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagt Hans-Peter Schwarz, Mitbegründer der chocolART und Geschäftsführer der organisierenden Tübingen Erleben GmbH. Chocolart13-ago-3108 „Auch von den Chocolatiers haben wir durchweg positive Rückmeldungen. Einige waren vor dem Ende der chocolART ausverkauft, die meisten haben bereits für 2014 vorreserviert.“

Auch der Tübinger Einzelhandel und die Gastronomie sei mit dem großen Besucherandrang und der langen Schokoeinkaufsnacht am Samstag sehr zufrieden gewesen, so der Vorstand des Tübinger Handel- und Gewerbevereines Christian Riethmüller.

Als Publikumsmagnete erwiesen sich der transparente „chocolateROOM“, in dem die berühmten CHOCOlinos von Top-Konditoren der Konditoren-Innung Baden-Württemberg live vor Ort produziert wurden und das „etwas andere Schokoladentasting“, mit Jan-Marcel Schubert in der Hirsch Begegnungsstätte.

Das Tasting bietete Einblicke in den Herstellungsprozess, vom Feld bis zur fertigen Tafel, aus erster Hand. Darüber hinaus konnten Besucher sämtliche Produktformen von der ungerösteten Bohne bis zu Milchschokolade probieren. Bilder und Hintergrundinformationen zu Kakao-Anbau und Verarbeitung machten dabei die Unterschiede zu erschmecken.

Dorte Schetter, Silbermedaillen-Gewinnerin der Olympiade für Köche, konnte durch das Vorführen der traditionellen Handwerkskunst „Kakaomalerei“ die Besuchermassen ebenfalls begeistern. Durch den Spendenaufruf des chocolART-Organisationsteams unter dem Motto „Tafeln für die Tafel“ haben Besucher und Aussteller auf der chocolART 2013 ihr Schoko-Glück geteilt und der Tübinger Tafel konnten über 250 Kg Schokolade überreicht werden, die noch vor dem Weihnachtsfest an die Tafel-Kunden verteilt werden sollen.

Chocolart13-ago-3232


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.