Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

InterContinental Davos - Blick von oben
InterContinental Davos - Blick von oben

InterContinental: Hotelbau-Projekt in Davos

| 1 Kommentar

216 Zimmer, 790 goldfarbene Stahlelemente, 1.500 Quadratmeter Tagungsfläche. Das sind die Rahmendaten, die man kennen muss, wenn man das Hotelbau-Projekt von Feuring Hotelconsulting in Davos in Kürze beschreiben will. Dass die Küche Gourmet-Spitzenklasse vorzuweisen hat, versteht sich dabei von selbst.

Lesen Sie selbst, was TOPHOTELPROJECTS dazu schreibt:

InterContinental Davos - Foyer Area

In Davos entsteht ein neues Landmark-Resort der Alpen. Anfang Dezember wird das InterContinental Davos mit seiner aufsehenerregenden Fassade und ungewöhlichen Form eröffnet. Das Tophotel bietet 216 Zimmern und Suiten und machte schon in der Planungs- und Bauphase mit den 790 goldfarbenen Stahlelementen auf der Außenfassade von sich reden. Es ist eines von 69 zum Teil herausragenden Hotelbau-Projekte in der Schweiz (mit insgesamt 9.392 Zimmern), wie TOPHOTELPROJECTS (www.tophotelprojects.com), der führende Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, mitteilt. Im Nachbarland Österreich werden in den nächsten Jahren 40 neue Hotels und Resorts – mit insgesamt 5.632 Zimmern – eröffnet.

InterContinental Davos - Nuts & Co Bar

Das InterContinental Davos – ein Hotelbau-Projekt von Feuring Hotelconsulting – wird das erste Bergresort-Projekt der InterContinental Hotels Group in Berchtesgaden in Bayern noch übertreffen. In der obersten Etage erwartet die Gäste ein innovatives Restaurantkonzept der Gourmet-Spitzenklasse mit Panoramaterrasse und Aussicht auf die Bündner Alpen und Davos. Die alpine Brasserie „Capricorn“ bietet Spezialitäten aus dem gesamten Alpenraum. Experimentierfreudiger geht es im „Matsu“ zu. In dem modernen Stübli wird die japanische Küche mit alpiner Kochkunst kombiniert – hier werden das Fondue Shabu Shabu und weitere Spezialitäten serviert.

InterContinental Davos - Alpine Spa Pool

Swiss Alpine Lifestyle soll auch der 1.200 Quadratmeter große „Alpine Spa“ mit Innen – und Außenpool verkörpern. Das Konzept des Spas basiert auf alpinen „rocks and herbs“. Das moderne Design aus Naturgestein mit einem Hauch von Gold wird mit Bergkräuter-Anwendungen kombiniert. Wichtig am Standort Davos – hier findet jährlich das global beachtete Weltwirtschaftsforum statt – sind moderne Konferenzflächen: Das neue InterConti wird insgesamt Tagungsflächen auf 1.500 Quadratmetern mit ultramoderner Multimedia-Präsentationstechnologie anbieten.

InterContinental Davos - Blick von oben


Anzeige:

Ein Kommentar

  1. Wow! Das schaut zwar alles sehr toll aus, aber ich glaube ich fahr dann doch lieber in das Familienhotel meines Vertrauens in Davos. Es ist allerdings ein sehr beeindruckendes Projekt, welches sicher auch toll als Kongresshotel in Davos machen wird, aber auch sehr bombastisch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.