Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

ANUGA: Infos über kulinarischen Gemeinschaftsstand aus Israel

| 1 Kommentar

Die ANUGA, eine der größten Messen zum Thema Food und Gastronomie und allem, was damit zusammenhängt, steht wieder vor der Tür. Von 8. bis 12. Oktober auf der Kölnmesse. Wir werden am 10. dort sein und uns das einmal anschauen. Außerdem erreichen uns in diesen Tagen einige interessante Pressemeldung aus diesem Anlass. Hier eine im Original über eine Gemeinschaftsstand israelischer Lebensmittelhersteller. Ganz unten ist eine Liste….

Pressemitteilung: Israel auf der ANUGA 2011

Jüdische Küche trifft orientalische Aromen
Die große Bandbreite israelischer Produkte reflektiert die kulturelle Vielfalt des Landes

Unter dem Motto „Taste Israel – A World of Flavors“ stellen im Israel Pavillon auf der ANUGA 20 Produzenten vom 9. bis 12. Oktober ihre Erzeugnisse vor. Damit öffnet der israelische Stand einen Tag später als alle anderen auf der Messe – und das hat gute Gründe: Am 8. Oktober ist Jom Kippur, der höchste jüdische Feiertag. Damit zeigt Israel, dass es nicht für eine gedankenlose Konsumgesellschaft steht, sondern für kulturelle Werte. Das passt gut zur Pionierrolle in Sachen Nachhaltigkeit und Innovation, die das Land am Mittelmeer seit Jahren innehat.

Man geht nicht zu weit, wenn man die kulinarische Welt Israels als eine Symphonie von Gerüchen, Aromen und Kulturen beschreibt – hier bekommt der Begriff „Fusion“ eine neue Dimension. Denn das Einwanderungsland hat gerade in gastronomischer Hinsicht ungemein von den unterschiedlichen Hintergründen seiner neuen Bürger profitiert und ist heute ein Schmelztiegel kultureller und kulinarischer Traditionen aus aller Welt.

Eine kosmopolitische Mischung
Nach Israel darf jeder einwandern, der jüdischen Glaubens ist – allein das ist schon Garant für ein Aufeinandertreffen ungewöhnlich vieler Kulturen: Immigranten aus Russland und Osteuropa, aus den USA dem Fernen und Mittleren Osten haben das Land bedeutend mitgeprägt. Gleichzeitig ist Israel die Heimat dreier Weltreligionen: Dem Judentum gesellen sich Christentum und Islam zur Seite und bringen orientalische und mediterrane Einflüsse ins Spiel. Übrigens spielt in allen drei Religionen der Olivenbaum eine wichtige Rolle – so überrascht es nicht, das Israel gerade im Bereich der Olivenöl-Produkte Spannendes zu bieten hat.

Mediterrane Zutaten, traditionell jüdische Küche (in diversen Variationen), arabische Gewürze, moderne Rezepte – diese ungeheure Vielfalt bestimmt das Spannungsfeld der israelischen Küche: Auf der einen Seite gibt es eine Vielzahl an Spezialitäten, an Ethnic Food und Restaurants; für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber auf der anderen Seite verbinden sich die unterschiedlichen Elemente zu spannenden Kombinationen, ob zuhause am Herd oder auf der Speisekarte von Spitzenrestaurants. So entstehen ganz neue Geschmacksrichtungen, die sich beispielsweise in den ungewöhnlichen, innovativen Gewürzmischungen und kreativen Gebäck-Spezialitäten einiger israelischer Hersteller wiederfinden. Diese Dynamik von Mit- und Nebeneinander, zwischen bestehenden und aufgelösten Gegensätzen ist typisch für das junge und zugleich uralte Land an der Mittelmeerküste und bezieht sich auf alle Gesellschaftsbereiche.

Globale Trends – Von ethnisch bis glutenfrei

Ethnische Küche liegt im Trend, genauso wie leichte mediterrane Kost und gesunde, natürliche Zutaten. Hier ist Israel ganz auf der Höhe der Zeit: Das frische Obst und Gemüse, das man von den bunten Märkten kennt, wird für die Herstellung verschiedener Gourmet-Produkte wie Soßen und Marmeladen verwendet, meist ohne künstliche Zusatzstoffe. Mit gefrorenen Gewürzen bringen israelische Produzenten das exotisch-orientalische Aromenspektrum in europäische Küchen.

Die koschere Küche ist nicht unbedingt der wichtigste Faktor in der kulinarischen Szene Israels, aber mit ihren Speisegesetzen und der strengen Trennung von Milch und Fleisch für die gesundheitlichen Ansprüche unserer Zeit bestens gerüstet: Ob glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei – das ist für israelische Erzeuger und Köche kein Problem, schließlich kann man hier auf Jahrtausende Erfahrung zurückgreifen. Das hat auch zur Folge, dass die Produkte und Gerichte wirklich schmecken, da man sie hier nicht als Mangelprodukte begreift, sondern daran gewöhnt ist, aus wenigen bzw. eingegrenzten Zutaten phantasievoll Schmackhaftes zu kreieren.

Innovation und Nachhaltigkeit
Dass man aus der Not eine Tugend machen kann, hat Israel eindrucksvoll bewiesen: Obwohl es mit einem sehr heißen Klima geschlagen und von Wassermangel gezeichnet ist, hat das kleine Land eine Vorreiterrolle in der Landwirtschaft inne. Gerade die Ressourcenknappheit beflügelt den Innovationsgeist der Forscher und Produzenten, so dass Israel inzwischen weltweit führend ist auf dem Gebiet der Bewässerungsmethoden und Pionierarbeit leistet beim nachhaltigem Anbau, der Erschließung unfruchtbarer Gebiete und Entsalzungstechnologien.
Gerade zum Thema Wasser und Bewässerung viel geforscht, entwickelt – und ausprobiert. Beispielsweise nutzen viele die sparsame Tröpfchenbewässerung, wandeln Meerwasser um oder verzichten ganz auf herkömmliche Anbaumethoden.

„Taste Israel“ in Köln
Einen Vorgeschmack auf das, was Israel im kulinarischen und gastronomischen Bereich zu bieten hat, kann man im Oktober auf der ANUGA erleben. Der Israel Pavillon bietet Besuchern die Möglichkeit, in die Vielfalt der israelischen Produkte einzutauchen, Israels Geschmackswelten zu entdecken und einige Protagonisten spannender Projekte kennenzulernen. Am Messestand hat man Gelegenheit mit den Botschaftern der israelischen Lebensmittelbranche, den ausstellenden Produzenten, ins Gespräch zu kommen und mehr über die neusten Entwicklungen und Erzeugnisse zu erfahren.

Auf der ANUGA 2011 finden Sie den Israel Pavillon hier:
Halle 2.1, Stand E11 – D18

Folgende Warengruppen sind dort vertreten:
➢ Gewürze, Kräuter und Pasten
➢ Marmeladen und Fruchtprodukte
➢ Olivenöl und Olivenöl-Produkte
➢ Gebäck: herzhaft und süß
➢ Süßigkeiten & Schokolade
➢ Getränke: Tee, Mineralwasser, Cocktails

Das Spektrum reicht von Gourmet-Produkten über innovative Entwicklungen bis hin zu organischen Erzeugnissen, die zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten bestehen. Hinzu kommen Spezialitäten wie Ethnic Food und Health Food (glutenfrei, laktosefrei, ohne Zucker etc.).

Israel Export & International Cooperation Institute
Das Israel Export & International Cooperation Institute ist ein Zusammenschluss von über 2.600 Mitgliederfirmen, privatwirtschaftlichen Gremien und der israelischen Regierung. Es fördert Geschäftsbeziehungen zwischen dem israelischen Exportwesen und internationalen Händlern sowie Handels-Organisationen. Das Institut bemüht sich um erfolgreiche Gemeinschaftsprojekte, strategische Allianzen und Handels-partnerschaften, indem es israelischen Firmen ein breites Spektrum an exportorientierten Dienstleistungen bietet und die internationale Handelsgemeinschaft unterstützt.

Die einzelnen Aussteller:

2BFresh, www.2bfresh.com
2BFresh zieht Kräuter und Salate nach hochentwickelten Anbaumethoden ohne Erde. Diese Innovation eliminiert Schädlinge und Schmutz und intensiviert den Geschmack. Neueste Errungenschaft sind die sogenannten Mikroblätter – Gewürzkräuter, die schon als Keimlinge geerntet werden, wenn ihr Aroma am ausgeprägtesten ist.
⇒ Gourmet-Produkte, innovative Produkte, natürliche Zutaten

Abadi Bakery, www.abadibakery.com
Schon vor 170 Jahren war die Bäckerei Abadi im syrischen Haleb bekannt für ihre Kekse, in den 1920ern kam die Famile nach Israel und heute stellt sie in der 5. Generation orientalische Kekse, gesunde Cracker und würzige Snacks her. Dabei verbinden sich traditionelle Rezepte mit neuen Ideen zu einem modernen Sortiment.
⇒ Gourmet-Produkte, gesunde Produkte (organisch, natürliche Zutaten)

Beth-El Food, www.be-food.com
Unter dem Label „Tante Berta“ stellt Beth-El Food auf natürliche Weise und aus frisch geernteten Früchten Marmeladen und Soßen her, inspiriert von den Familienrezepten der heute 95-jährigen Berta, die in den 1960er Jahren aus ihrem Bergdorf in den Alpen nach Israel kam. Das Sortiment ergänzen hochwertige Backwaren.
⇒ Gourmet-Produkte, gesunde Produkte (organisch, natürliche Zutaten)

Bustan Abraham, www.bu-ab.com
Der ökologische Betrieb in Galilea stellt innovative Kräuter- und Gewürzmischungen nach dem Konzept der galileischen Fusionsküche her, die Hobbyköche und Küchenchefs zu neuen Ideen inspirieren sollen. Und engagiert sich sozial: In der Produktion werden auch geistig und körperlich Benachteiligte eingesetzt.
⇒ Gourmet-Produkte, innovative & gesunde Produkte (natürliche Zutaten)

Carmit Candy, www.carmitcandy.com
Süßwaren für jeden Bedarf: Seit mehr als drei Jahrzehnten erzeugt Carmit Candy Süßigkeiten, die speziellen Ansprüchen genügen – innovative und glutenfreie Produkte für Kinder und Erwachsene. Das Spektrum reicht von laktosefreier Schokolade über glutenfreie Bretzeln und Waffeln bis zu Keksen und Schokoriegeln.
⇒ innovative & gesunde Produkte (glutenfrei, laktosefrei)

Cohen-Or, www.cohen-or.co.il
Die Tiefkühlprodukte von Cohen-Or – Teigmischungen und Gebäck – spiegeln die Band-breite der kulinarischen Einflüsse in Israel wieder: Die Zusammenstellungen sind mal mediterran, mal arabisch, mal balkanisch geprägt – oder verbinden gleich mehrere Elemente. Für herausragende Qualität sorgen strenge Produktionsrichtlinien und Kontrollen.
⇒ Gourmet-Produkte, Ethnic Food

El Viento, www.elvientomargarita.com
Nach zwei Jahren Forschung und Weiterentwicklung bringt El Viento nun ein innovatives Trendprodukt auf den Markt: Premium Frozen Margherita aus hundertprozentigigem Fruchtkonzentrat und hochwertigem Triple Sec und Tequila. Ein unkomplizierter und dabei erstklassiger Cocktail zum sofortigen Genuss.
⇒ Gourmet-Produkte, natürliche Zutaten

Elsa’s Story, www.elsastory.com
In Nahariya an der Mittelmeerküste im Norden Israels stellt Elsa’s Story erstklassiges Gebäck her: Kuchen, Kekse und herzhafte Cracker. Das Unternehmen geht aus zwei Schweizer Familien hervor und backt hausgemachte Spezialitäten aus natürlichen Zutaten, die ihm den Ruf eines der besten Keks-Produzenten der Welt eingebracht haben.
⇒ natürliche Zutaten, innovative Produkte

LiveO, www.liveo.co.il
Mitten in der Negev-Wüste stellt LiveO eine große Bandbreite an feinen Olivenöl-Produkten her, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Die Innovation: Seit den 1980er Jahren nutzt man hier unterirdische Salzwasservorräte zur Bewässerung, so dass die Olivenbäume trotz Wüstenklima gedeihen und außerdem von den vielen Nährstoffen und Mineralien des Brackwassers profitieren
⇒ Gourmet-Produkte, innovative Produkte

Maayan Baking Industry
Die Großbäckerei Maayan Baking Industry produziert Gebäck-Spezialitäten in verschiedenen Varianten, vor allem Pita-Brot, Hefekuchen, marokkanische Brötchen und eine große Auswahl an Keksen. Die Brote eignen sich hervorragend für Sandwiches.
⇒ Ethnic Food, organische & gesunde Produkte (glutenfrei, laktosefrei)

Mahroum Ethnic Sweets, www.mahroum-baklawa.com
Das Familienunternehmen mit türkischen Wurzeln ist Israels wichtigster Exporteur mediterranen Feingebäcks. In Nazareth bäckt und verkauft die Familie Mahroum seit den 1970er Jahren Turkish Delight, süßes Griesgebäck, Baklava und Halva nach traditionellen Rezepten – und ist damit auch bei den Touristen sehr erfolgreich.
⇒ Gourmet-Produkte, Ethnic Food, gesunde Produkte (natürliche Zutaten)

Manamim
Als einer von Israels größten Waffelproduzenten hat Manamim die verschiedensten Waffelprodukte im Programm: Ob mit oder ohne Zucker, ob Schokoladenwaffel und Waffeleis – hier produziert man Waffeln in allen erdenklichen Formen und Geschmacksrichtungen.
⇒ Gourmet-Produkte, Ethnic Food, gesunde Produkte (natürliche Zutaten)

Neviot, www.neviot.co.il
Neviot ist in Israel einer der Marktführer für Mineralwasser. Das umfangreiche und innovative Sortiment des galileischen Unternehmens enthält gesunde Wasser in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die Linie Neviot+ ist mit Vitaminen und Mineralien angereichert und in den Sorten Apfel, Pfirsich und Traube erhältlich.
⇒ gesunde Produkte, innovative Produkte

Olia, www.olia.co.il
Die Marke Olia steht für hochwertiges Olivenöl. Aus zehn regionalen Olivensorten werden 15 unterschiedliche Qualitäts-Öle gewonnen; alle kalt gepresst und in der Güteklasse Extra Virgin. Dabei stehen Authentizität und Terroir im Vordergrund. Das Besondere: Die Oliven liefern Moslems, Juden und Christen gleichermaßen. Hinzu kommen innovative Olivenöl-Produkte wie Kaffee-Vinaigrette oder Olivensüßigkeiten.
⇒ Gourmet-Produkte, innovative Produkte

Prince Tahina, www.princetahina.com
Prince Tahina ist eine der weltweit größten Tahini-Manufakturen – und Tahini wird derzeit als nächster großer Health Food Trend gehandelt. Die aromatische Sesampaste ist ein essenzieller Bestandteil der israelischen und arabischen Küche sowie die Grundzutat von Hummus. Bei den drei Linien Whole, Natural, und Organic stehen Qualität und Geschmack im Vordergrund.
⇒ natürliche Zutaten, organische Produkte, Ethnic Food

Roy Chocolate, www.roychocolate.co.il
Eine große Vielfalt handgemachter, außergewöhnlicher Schokoladen-Kreationen aus hochkarätigen natürlichen Zutaten bestimmt das Portfolio dieses jungen Unternehmens. Mit der Gründung von Roy Chocolate 2004 verwirklichte der Industrielle Roy Gershon, der zuvor in Belgien gelernt hatte, seinen Traum und ist heute einer der erfolgreichsten israelischen Chocolatiers mit einer wachsenden Fangemeinde.
⇒ Gourmet-Produkte, gesunde Produkte (glutenfrei, laktosefrei)

Ta’am Vareach Spices, www.israel-spices.com
Seit vier Generationen produziert Ta’am Vareach Spices Gewürze und Gewürz-mischungen bei Tel-Aviv. Mit modernstem Equipment und Know-how gerüstet kann man hier auf individuelle Kundenwünsche eingehen und mit dem hauseigenen Labor für kontinuierliche Qualität garantieren. Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück zum eigenen Gewürzladen 1879 in Warschau, 1940 zog Familie nach Israel.
⇒ Gourmet-Produkte, Ethnic Food, gesunde Produkte (glutenfrei)

Tibulim, www.tibulim.biz
Tibulim Mehakfar baut nach fortschrittlichen, selbst entwickelten Produktionsmethoden Knoblauch und Kräuter an, die sofort (tief)gekühlt werden. Dabei kommt den Inhabern Ofer und Sharon Katani die landwirtschaftlichen Erfahrungen zugute, die Ofer in seiner Jugend in einem Kibbutz sammeln konnte.
⇒ natürliche Zutaten

Wissotzky Tea, www.wtea.com
1849 in Moskau gegründet, kam Wissotzky Tea in den 1930er Jahren nach Israel, ist dort heute Marktführer und exportiert in die ganze Welt. Insbesondere die Premiumlinie mit hochwertigen Tees zum Verschenken kommt gut an. Das Spektrum ist groß – schwarzer und grüner Tee, Früchte- und Kräutertees –, der Anspruch ist die perfekte Tasse Tee.
⇒ organische & gesunde Produkte (glutenfrei, laktosefrei), natürliche Zutaten


Anzeige:

Ein Kommentar

  1. havent seen one of those in my country

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.