Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Sommerliche Wein-Edition mit Sternekoch Holger Bodendorf: Altenkirch bringt zum Grillen den Boogie ins Glas

| Keine Kommentare

Weinexperimente für besondere Gelegenheiten, warum nicht? Wenn es von gefestigten Tradiotnshäusern präsentiert wird, melden wir das gerne. Hier die Presseinfo.

In Altenkirchs Weinbergen steckt der Swing. Den fängt das innovative Rheingauer Steillagen-Weingut Traube für Traube ein und macht daraus eine besonders harmonische Cuvée: den Boogie. In jeder Flasche des frischen Sommerweins tanzen die Aromen von Traminer, Sauvignon Blanc und Weißburgunder zu den Rhythmen des facettenreichen Rieslings – beschwingend Glas für Glas. 2011 kommt eine Special Edition als Grillwein mit einem Rezept von Sternekoch Holger Bodendorf in Handel und Restaurants.

Einen ebenso anspruchsvollen und komplexen wie unkomplizierten Wein für alle Gelegenheiten zu schaffen, der ganz besonders an lauen Sommerabenden die perfekte Wahl ist – diese Idee stand am Anfang der Cuvée, die den Swing der Rheingauer Steillagen in sich trägt. Sternekoch Holger Bodendorf war auf Anhieb vom Boogie begeistert: „Das wird mein Wein für den Sommer 2011“, erklärt der Küchenchef und Inhaber des luxuriösen Fünf-Sterne-Superior-Hotels Landhaus Stricker auf Sylt, das zu den ausgewählten Mitgliedern von Relais & Châteaux gehört. Er hat sich spontan vom Aromentanz des frischen Weins inspirieren lassen und für diesen Sommer ein Grillrezept zum Boogie entwickelt.

Das Rezept des Sylter Sternekochs finden Weinliebhaber auf jeder Boogie-Flasche der Sommeredition und auf der Webseite www.altenkirch-boogie.de. „Die Komplexität und Aromenvielfalt des Boogie verlangt nach einem starken Gegengewicht“, so Bodendorf. „Nur so viel sei schon verraten: Dieser Weißwein passt nicht nur zu Salat und Fisch!“ Was den Sternekoch begeistert, erfreut sich auch bei den Gästen meist größter Beliebtheit. Schließlich behandeln Bodendorf und sein Sommelier Nils Hoyer das Thema Wein nicht mal eben en passant, sondern widmen der passenden Speisenbegleitung viel Zeit und Liebe zum Detail. Mehr als 950 Positionen aus Deutschland, Frankreich, Italien, den USA und Australien umfasst die Weinkarte des Gourmetrestaurants Bodendorf’s und des Restaurants Stricker. „Kein Sommelier kann sagen, wie welcher Wein riechen oder schmecken soll. Das will ich auch gar nicht. Mein Ziel ist es, die perfekte Verbindung zwischen Essen und Trinken herzustellen, den Gästen Lust zu machen, unsere Weine zu entdecken. Das macht bei außergewöhnlichen Weinen wie dem Boogie natürlich besonders viel Spaß“, so Hoyer.

In der Cuvée des Boogie gibt der schneidige Riesling den Ton an. Die Aromatik des Traminers verleiht der Komposition Duft und Ausdruck, während der spritzige Sauvignon Blanc den Gaumen erfrischt und der kräftige Weißburgunder dem Boogie Schmelz und Fülle verleiht. Wie alle Altenkirch-Weine haben auch die Reben des Boogie ihren Ursprung in den atemberaubend steilen Schieferlagen um das Winzerstädtchen Lorch. 100 Prozent Handarbeit ist garantiert, denn bei Gefällen von bis zu 60 Prozent haben mechanische Erntehelfer keine Chance. Eine weitere Besonderheit der Rheingauer Steillagen ist die außergewöhnliche Exposition zum Sonnenlicht: Die Strahlen treffen fast senkrecht auf den Weinberg, so dass die Trauben die volle Intensität der Sonne in sich tragen. Beste Bedingungen also für die Reben, sich den ganzen Sommer über in der Harmonie der Wisperwinde gemeinsam für Ihren Auftritt im Boogie einzutakten. Durch die schonende Verarbeitung im Keller gewinnen die einzeln vinifizierten Rebsorten der Cuvée dann an Typizität, die sich im Boogie schließlich zu einem harmonisch swingenden Ganzen vermählen und dem Wein seine Komplexität verleihen.

Der Boogie und alle anderen Weine des Weinguts Altenkirch können über die auf www.altenkirch-boogie.de ausgewiesenen Händler oder über den Webshop www.genussgut.de bestellt werden.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.