Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Kameha Grand Bonn bietet Spezialpaket, weil die Hotel des Jahres geworden sind

| 3 Kommentare

Pressemitteilung, ungeschnitten.

Das Kameha Grand Bonn erhält mit der Auszeichnung „Hotel des Jahres 2011“ durch die Redaktion Schlummer Atlas der Busche Verlagsgesellschaft den bedeutendsten Award der deutschsprachigen Hotellerie und Gastronomie. Am 25. Oktober 2010 findet die exklusive „BUSCHE GALA“ anlässlich der feierlichen Preisverleihung im exklusiven Kreis mit hochkarätigen Gästen aus der Hotellerie und Gastronomie, mit u.a. den Schlemmer Atlas-Spitzenköchen Harald Wohlfahrt, Sven Elverfeld, Christian Jürgens, Helmut Thieltges und Heinz Winkler sowie mit vielen weiteren prominenten Gästen aus der Politik, der Industrie, dem Showgeschäft und der Presse im Kameha Grand Bonn statt.

Zu diesem Anlass hat das Life&Style Hotel gemeinsam mit der Busche Verlagsgesellschaft für einige wenige Gäste ein exklusives GALA-Package aufgelegt: Für 489 Euro können Gäste zwei Nächte in einem der außergewöhnlichen Zimmer übernachten, genießen eine 25 minütige klassische Rückenmassage im Kameha Spa, sind beim Winner’s Night-Büffet mit kulinarischen Hochgenüssen dabei und erhalten ein ausgiebiges Frühstück in der Brasserie Next Level. Für 245,- Euro pro Person können die Gäste erstmalig an der offiziellen Winner’s Night, die ab 20.30 Uhr nach den Ehrungen der Preisträger stattfindet, teilnehmen und mit der Elite der deutschen Köche, Winzer Gastronomen sowie Hotelier feiern. Reservierungen der exklusiven Karten auf Anfrage und Verfügbarkeit unter 0228-4334 5666 oder per Email an reservations@kamehagrand.com.

Mit der Auszeichnung zum „Hotel des Jahres 2011“ steigt das Kameha Grand Bonn an die Spitze der Deutschen Hotellerie und reiht sich in die prominente Riege früherer Preisträger, wie dem Hotel Adlon in Berlin, dem Hotel Bayerischer Hof in München sowie dem Parkhotel Bremen, ein. „Wir sind sehr stolz darauf, den „BUSCHE Award in der Kategorie Hotellerie“ der Busche Verlagsgesellschaft nach Bonn zu holen – und dies bereits weniger als ein Jahr nach der Eröffnung im November 2009. Ich freue mich besonders, dass das Kameha Grand Bonn die Jury aus führenden Hoteliers und Gastronomen durch das innovative Konzept überzeugen konnte. Dies ist in allererster Riege eine Ehrung all unserer Mitarbeiter des Kameha Grand Bonn “, freut sich Carsten K. Rath, Gründer & CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Group, die das Kameha Grand Bonn betreibt. „Wir haben ein Grand Hotel für das 21. Jahrhundert geschaffen mit dem wir den Anspruch erheben, die Grand Hotellerie neu zu interpretieren und einen Lieblingsplatz für unsere Gäste zu schaffen“, so Carsten K. Rath weiter.

Auch Küchenchef Jörg Stricker freut sich seine Kollegen aus der Gastronomie im Kameha Grand Bonn begrüßen zu können. „Es ist mir eine große Ehre die Deutsche Elite der besten Spitzenköche bei uns zu Gast zu haben. Das Konzept des Kameha Grand Bonn ist einzigartig in Vielfalt und Originalität. Die Gäste werden die vielen kreativen Details lieben und schätzen“, so Stricker. Anlässlich der „BUSCHE GALA“ findet bereits einen Tag vor der offiziellen Preisverleihung im Yu Sushi Club ein Gala-Dinner statt. Für 95 Euro pro Person erleben Gäste am 24. Oktober 2010 ein 5-Gang-Dinner mit außergewöhnlichen asiatischen Kreationen und einem spektakulären Blick auf den Rhein. In der Brasserie Next Level können Gäste zudem ein 4-Gang-Dinner für 69 Euro pro Person reservieren.

Das Kameha Grand Bonn ist der neue Lieblingsplatz am Rhein. Die insgesamt 190 Zimmer und 63 Suiten sind in einem spannenden und außergewöhnlichen Design gestaltet: Marcel Wanders, der „Rockstar unter den Designern“, entwarf das Interieur des Hotels und betont mit neobarocker und detailverliebter Innenarchitektur die Einzigartigkeit des Kameha Grand Bonn. Vor der unvergleichlichen Rhein-Kulisse finden Gäste zudem Entspannung und Erholung für Geist, Körper und Seele. Im Kameha Spa vergessen Gäste den Alltag im exklusiven Private Spa-Room für zwei Personen, vier Treatment Rooms, Saunen, einer State-of-the-Art Fitness Etage sowie beheiztem Infinity-Außenpool.

Reservierungen des Packages anlässlich der „BUSCHE GALA“ telefonisch unter 0228-4334 5666 oder per Email unter reservations@kamehagrand.com. News rund um das Kameha Grand Bonn gibt es zudem unter http://twitter.com/KamehaGrandBonn und www.Facebook.com/kamehagrandbonn.

Über das Kameha Grand Bonn – den neuen Lieblingsplatz am Rhein:
Das Kameha Grand Bonn mit 253 Zimmern, davon 63 Suiten bietet Event- und Konferenzbereichen für bis zu 2.500 Personen. Es präsentiert ein neues, kreatives Gesamtkonzept für ein modern designtes Life&Style-Hotel. Ein herzlicher Service, das außergewöhnliche Interieur-Design des Künstlers Marcel Wanders und gelebte ökologische Verantwortung machen das Kameha Grand Bonn zu einem Ort der Überraschungen, der Schönheit und der Energie: ein Ort, der sinnlich, inspirierend und entspannend ist. Direkt am „Bonner Bogen“ am Rheinufer liegt das Hotel nur wenige Minuten vom Bonner Stadtzentrum entfernt mit idealer Anbindung an den Flughafen, Autobahn und ICE-Strecke. Das Kameha Grand Bonn ist Mitglied bei The Leading Hotels of the World und wurde mit dem „Design- und Architektur Oscar“ (Mipim Award) ausgezeichnet. Die Lifestyle Hospitality & Entertainment Group (LH&E Group) betreibt das Hotel mit ihrer Hotelgesellschaft „Kameha Hotels & Resorts“.

Über die Lifestyle Hospitality & Entertainment Group (LH&E Group):
Die LH&E Group ist eine Managementgesellschaft für internationale Lifestyle Hotels & Resorts, Private-Residences und gehobene Lifestyle-Gastronomie. Die LH&E Group wurde als Aktiengesellschaft von Privatinvestoren gegründet mit Sitz in Zug in der Schweiz.

www.Kamehagrand.com


Anzeige:

3 Kommentare

  1. Congratulations on becoming the hotel of the year. It would be lovely to visit there someday.

  2. What a beautiful hotel. It´s fantastic to watch this amizing concept. Keep at it!

  3. Ein absolut einzigartiges Konzept, halt „Kameha“. Es war mir eine Freude mit meiner Familie dort nächtigen und schlemmen zu dürfen. Ich sage nur „Life is Grand!“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.