Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Vapiano beschenkt Foursquare-Mayors

| 3 Kommentare

So genannte location based services sind gerade schwer im Kommen. Dabei geht es im Grunde darum, mit entsprechenden Programmen, und unter Nutzung eines mit GPS und Internet ausgerüsteten Handys, beliebte Orte anzulegen und sich in angelegte „einzuchecken“. Dadür gibts Punkte, Ehre, Ruhm. Vapiano geht jetzt noch einen Schritt weiter, wie man der folgenden Pressemitteilung ennehmen kann.

Vapiano sucht Bürgermeister zum Kaffeetrinken

Mit der bundesweiten Nutzung des Services Foursquare übernimmt Vapiano eine Vorreiterrolle

Lieblingsplätze empfehlen, spontan Bekannte treffen, Kaffee trinken – wer macht das nicht gern? Vapiano belohnt jetzt diejenigen, die in dieser Freizeit-Disziplin die Nase vorn haben. Seit Kurzem nutzt das Restaurant bundesweit den Location Based Service Foursquare, bei dem Freunde und Trendsetter sich über ihre liebsten „Places to be“ austauschen. Wer sich am häufigsten an einem Ort einloggt – das kann der nette Friseur, der beste Blumenladen der Stadt oder eben das Vapiano sein – bekommt den Titel Mayor, also Bürgermeister, verliehen. Und wie es sich für so ein Amt gehört, winken Vorteile: Bei Vapiano bekommt jeder Mayor eine leckere Kaffeespezialität, natürlich kostenlos. Damit nutzt Vapiano als erstes deutsches Restaurantunternehmen Foursquare bundesweit.

Das gab es so bisher nicht: Vapiano bedient sich des aus den USA bekannten Freundes- und Empfehlernetzwerkes Foursquare mit all seinen Facetten und belohnt die User mit sogenannten Special Offers – in diesem Fall mit einem Gratis-Kaffee für den Mayor.

„Vapiano geht hier ganz neue Wege. Mit der Mayor-Funktion von Foursquare belohnen wir treue Gäste. Jeder kann Mayor werden. Und gerade das Spielerische daran gefällt uns gut“, erklärt Mirko Silz, Vorstand Vapiano, begeistert. „Bereits 1 Million Menschen weltweit teilen über Foursquare mit, wo sie sind. Jeder ‚Check-in’ bei Foursquare wird den Freunden gemeldet. Diese Form der zwanglosen Kommunikation entspricht ganz der Idee von Vapiano.“ Das beliebte Restaurant zelebriert eine mediterrane Lebensart, hier wird laut gelacht und geredet, es geht locker zu, wie bei Freunden. Mirko Silz weiter: „Und Freunde empfehlen anderen Freunden gern die Plätze, an denen sie sich wohlfühlen. Darüber freut sich Vapiano und spendiert treuen Fans eine köstliche Kaffeespezialität.“ Die Nutzung von Foursquare in Deutschland beschränkte sich bislang auf die reine Empfehlerschaft – Vapiano ist die erste deutsche Marke, die dem amerikanischen Vorbild folgt und seine Gäste belohnt.

Foursquare – so checkt man ein
Location Based Services wie Foursquare liegen derzeit stark im Trend. Alles, was man benötigt, ist ein Smartphone und Spaß am Kommunizieren. Die Foursquare-Applikation ist schnell heruntergeladen; anschließend legt man einen Account an. Durch „Check-ins“ teilt der User mit, wo er sich gerade aufhält. Per GPS erkennt Foursquare diesen Standort und reagiert mit passenden Tipps: Was sagen andere über diesen Ort? Welches Special Offer winkt hier? Sind Bekannte in der Nähe? Natürlich kann man auch selbst neue Orte hinzufügen und kommentieren. Je öfter man an einem Ort eincheckt, desto größer die Chance, Mayor dieses Ortes zu werden und Special Offers zu ergattern. Ein virtueller „Check-in“ bei Vapiano lohnt sich also.


Anzeige: