Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Neue Whisk(e)ys auf der 11. InterWhisky Frankfurt 2009

| 1 Kommentar

Hier eine Pressemitteilung von Jim Beam, die ein paar neue Produkte ankündigen. Vorgestellt werden die auf der 11. Interwhisky. Die 11. InterWhisky Frankfurt 2009 findet vom 20. bis 22. November 2009 im InterContinental Frankfurt statt. Geöffnet ist am Freitag, 20.11. 2009 von 16-21 Uhr, am Samstag, 21.11.2009 von 12- 21 Uhr und am Sonntag, 22.11.2009 von 12-19 Uhr.

Beam Global Deutschland präsentiert die facettenreiche Vielfalt schottischer und irischer Premium Malt-Whisk(e)ys

Für Whisk(e)y-Enthusiasten und die Fachwelt ist die 11. InterWhisky in Frankfurt definitiv ein Muss. Vom 20. bis 22. November 2009 präsentieren die renommiertesten Whisk(e)ymarken im InterContinental Frankfurt exklusive Qualitäten und neue Trends aus der Welt des „Uisge beatha“.

Zu den Highlights der internationalen Fachausstellung für Whiskykultur und Lifestyle gehört der Degustations-Stand von Beam Global Deutschland. Dort können sich die Besucher umfassend über die facettenreiche Vielfalt der Premium Malt-Wisk(e)ys von Tullamore Dew, The Glenrothes, Highland Park und The Macallan informieren. Alle vier Marken bieten Verkostungen für Profis und Whiskyfans an. Zusätzlich zu den Experten von Beam Global Deutschland stehen Dr. Barry Walsh, Master Blender von Tullamore Dew, Ronnie Cox, Brands Heritage Director von The Glenrothes sowie Stefan Henning, Brand Ambassador von The Glenrothes und Jens Rosenberg, Brand Ambassador The Edrington Group, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Neuheiten und Qualitäten von Beam Global auf der 11. InterWhisky Frankfurt im Überblick

Tullamore Dew, der deutsche Marktführer unter den Irish Whiskeys, überrascht mit einer Premiere. Erstmalig und bereits sechs Wochen vor der Markteinführung im Januar 2010 stellt der auch als „Irlands mildes Gold“ bezeichnete Premium Irish Whiskey den neuen <b>Tullamore Dew 10 Year Old Single Malt</b> vor. Whiskeyfans dürfen sich auf einen wundervoll weichen, komplexen und runden Malt freuen. Sein Aroma besticht mit intensiven Malz-, Frucht- und gerösteten Holzaromen, sanften Vanillenoten sowie einem Hauch von weihnachtlichem Fruchtkuchen. Im langen Finale schwingen Malz- und Sherrynuancen. Tullamore Dew 10 Year Old Single Malt ist übrigens der einzige Irish Malt Whiskey, der in vier unterschiedlichen Fässern reift – Old Bourbon, Dry Oloroso Sherry, Madeira und Port. Neben der Verkostung am Stand wird Dr. Barry Walsh, Master Blender von Tullamore Dew, den neuen Single Malt auch im Rahmen des Whiskyforums präsentieren.

tullamore-dew-10yo-1.jpg
Premiere auf der 11. InterWhisky Frankfurt 2009: Tullamore Dew 10 Year Old Single Malt

Foto: Beam Global Deutschland GmbH, Wiesbaden
Ein weiterer Star auf der 11. InterWhisky Frankfurt ist The Glenrothes Single Speyside Malt, dessen Exklusivvertrieb Beam Global Deutschland zum 1. Oktober dieses Jahres übernommen hat. Es ist kein Geheimnis, dass aus der Speyside, der Heimat von The Glenrothes, einige der elegantesten Single Malt Whiskys stammen. So schreibt Jim Murray in seiner Whisky-Bibel: „Ich kenne jene, die The Glenrothes als den feinsten aller Speyside Malts ansehen, und gestehe, dem wenig entgegensetzen zu können.“ Verkostet werden neben der Select Reserve, dem Herz der The Glenrothes Range, und der The Glenrothes Alba Reserve, auch verschiedene Qualitäten der exklusiven The Glenrothes Vintage Range. Das Vintage-Konzept von The Glenrothes ist einzigartig und nur die besten Fässer eines wirklich überragenden Jahrgangs werden dabei zu einem Vintage Malt abgefüllt. Und ob ein The Glenrothes Vintage nach 10, 12, 15 oder mehr Jahren auf Flaschen gezogen wird, darüber entscheidet allein die optimale Reife. Jeder The Glenrothes Vintage ist daher ein rares und limitiertes Meisterwerk, geprägt von dem ganz individuellen Charakter eines besonders exzellenten Jahrgangs. Neben den Verkostungen am Stand bietet The Glenrothes bei den Experten- Tastings in den begehrten Master-Classes vertiefende Verkostungen der Alba Reserve, des Vintage 1985 sowie des Vintage 1991 an. Als besonderes Highlight und exklusiv in den Master-Classes wird der Vintage 1998 noch vor dem offiziellen Launch Anfang 2010 zum Probieren angeboten.

the-glenrothes-select-reserve.jpg
The Glenrothes Select Reserve

Foto: Beam Global Deutschland GmbH, Wiesbaden

Highland Park, der berühmte Single Malt von den schottischen Orkney Inseln, ist mit seiner kompletten Range vertreten. Als einer der meist prämierten Whiskys der Welt fasziniert er durch die einzigartige Verbindung seines ausgeprägten Inselcharakters mit allen Elementen eines klassischen Single Malts: Leichte Rauchigkeit und eine ausgeprägte Sherry-Note, Malzigkeit, Geschmeidigkeit, runde kräftige Aromen und ein lang anhaltender Abgang.

Als besonderes Highlight haben die Besucher die Möglichkeit, mit dem 40 Jahre gereiften Highland Park 40 years old sowie dem Highland Park Single Cask 1980 zwei echte Raritäten zu probieren.
Der seit den 1970er Jahren in Sherry-Fässern gereifte Highland Park 40 years old zeichnet sich durch seinen schön ausbalancierten Duft von Karamell und dunkler Schokolade, Orangenschale und rauchigem Heidekraut aus. Im Geschmack zeigt er sich würzig und torfig mit Noten von Früchten, Nuss und dunkler Schokolade im Hintergrund. Der Nachklang ist rauchig und überraschend süß. Highland Park Single Cask 1980 beweist seinen Ausnahmecharakter durch eine wahre Explosion rauchiger Aromen, die allmählich in Torf- und Sherrynoten übergehen. Das Finale ist lang und warm.

highland-park-40-years-old.jpg
Highland Park 40 years old

Foto: Beam Global Deutschland GmbH, Wiesbaden

Auch bei The Macallan, dem “Rolls Royce unter den Malts” gibt es auf der 11. InterWhisky Frankfurt sehr exklusive Verkostungen. Unter anderem von der streng limitierten <b>The Macallan Fine Oak Masters Edition</b>. Im einzigartigen „Triple Cask“-Verfahren in Bourbon- und Sherry-Fässern aus amerikanischer und europäischer Eiche gereift, überzeugt die The Macallan Fine Oak-Reihe als erstklassiger und überaus weicher Single Malt. Als Neuheit präsentiert sich der seit September 2009 verfügbare The Macallan Fine Oak 21 Jahre. Er begeistert durch seinen intensiven, vollen Duft, in dem ein Hauch von Vanille und Maracuja anklingt, sowie durch seinen sanften, würzigen Geschmack mit Nuancen von Orange und Torf. Das Finale ist nachhaltig und zeigt einen Touch von holzigem Rauch.

the-macallan-fineoak-21-jahre.jpg

Seit September 2009 verfügbar: The Macallan Fine Oak 21 Jahre

Foto: Beam Global Deutschland GmbH, Wiesbaden


Anzeige:

Ein Kommentar

  1. …die Inter im Inter…ja ja da bin ich jedes Jahr.Und ich staue immer wieder, nicht nur über die Vielfalt und die somit entstehende Reizüberflutung:-), nein auch über die unglaublich netten Leute die einem Hinter Ihren Präsentationsständen einfach alles erklären. Vom Herstellungsverfahren bis hin zur perfekten Verkostung erfährt man einfach alles was man wissen will. Nach nun mehr drei Jahren reichlicher Verkostung (Gott sei es gelobt, die Whiskey Messe fällt nicht immer gleich mit dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt auf das gleiche Datum….der Gute Stoff verträgt sich nicht mit Feuerzangenbohle…böses erwachen am nächsten Morgen), darf ich mich so langsam als „ein bischen mehr-Auskenner“ fühlen und plaudere über meine mittlerwiele 7 Köpfige Flaschen-Familie im Barschrank. Die Liebe zum Whiskey kann man tatsächlich auf der Messe entdecken! Auch wenn man sich schwerlich the Best nicht immerleisten kann. Ja die Messe macht es möglich den ein oder andren Schluck einer 170 Euro Flasche zu erhaschen! Lohnt sich übrigens auch für nicht Whiskey-Trinker die mitgeschleift wurden: es gibt an jedem Verkostungsstand reichlich Schokolade 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.