Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Berlin 28. September: Un goût de France – Französische Feinstkost in der Botschaft

| Keine Kommentare

Die Franzosen kommen nach Berlin und präsentieren in der Botschaft am 28. September kulinarische Raritäten. Zugelassen bei der kleinen Messe sind allerdings nur Spitzengastronomen und Facheinkäufer.

Am 28. September präsentieren in Berlin rund 40 Aussteller deutschen Gastronomiefachleuten eine Auswahl exquisiter Spezialitäten

gout-de-france.jpgDen Auftakt zur kulinarischen Reise auf der Veranstaltung „Un goût de France“ macht der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmetkoch Eric Guérin. „Kochtopf-Spicken“ ist erlaubt: Rund 40 deutsche Spitzenköche sind eingeladen, um sich von den Kreationen mit den präsentierten Produkten inspirieren zu lassen. In der ab 15 Uhr folgenden Ausstellung bieten die französischen Hersteller Käse, Fleisch, Fisch, Süßwaren, Feinkostartikel und Weine zur Verkostung an: Unter den eingeladenen Besuchern werden ebenfalls Restaurant- und Cafébetreiber, Groß- und Einzelhändler, Hotels und Agenten erwartet. Die von der französischen Wirtschafts- und Handelsabteilung – Ubifrance organisierte Veranstaltung soll dem deutschen Außerhausmarkt kreative Lösungen vorführen und die französische Küche zugänglicher machen.

Mit der Veranstaltung „Un goût de France“ steht die Botschaft einen Tag lang ganz im Zeichen der französischen „art de vivre“ und „culture culinaire“. Unter dem Motto „Authentisch, Kreativ, Einfach köstlich“ wird ein in Deutschland bislang kaum bekanntes Angebot ausgewählter französischer Produkte für die Gastronomie präsentiert. Unter den Ausstellern befindet sich das seit fünf Generationen im Familienbesitz befindliche Weingut „Albert Bichot“ aus Burgund. Die Produktpalette umfasst renommierte Grands Crus und Premiers Crus, darunter Aloxe-Corton, Chablis, Pommard, aber auch Beaujolais, Bourgogne oder Côte de Nuits-Villages.

Im Herzen des Baskenlandes, in der historischen Stadt Saint-Jean-Pied-de-Port, reift der Schafskäse bei der „Coopérative laitière du pays basque“ noch nach traditionellen Herstellungsverfahren: Der AOC-gekennzeichnete und aus der Vollmilch der Manech- und Basco-Béarnaiser Schafe gewonnene Schnittkäse Ossau-Iraty hat einen nussartigen, pflanzlichen Geschmack mit einem dezenten Schafsaroma. Neben dem Trüffelhersteller „Peybere“ wird „Algue Service“ seine Algenprodukte zur Verkostung anbieten. Sie sind rot, grün oder braun und decken in Form von Tartar, Senf oder Paste aus Nori-Algen die breite Palette von Marinearomen ab, von Schalentieren bis hin zu Meeresfrüchten. Angeboten werden außerdem auf Pflaumen basierende Gourmetprodukte (Gourmet and Co) und Cidre-Variationen (Cidre du Mesnil). Abgerundet wird die Veranstaltung mit „De Buyer“ (Kochtöpfe und Pfannen) und den Unternehmen „Garnier-Thibault“ (Tischdecken, Geschirrhandtücher, Schürzen) und „Laguiole“ (Bestecke, Messer, Flaschenöffner), die die französische Tischkultur näher bringen. Die Veranstaltung wird von Arc International und Garnier-Thibault gesponsort.

Die französische Wirtschafts- und Handelsabteilung – Ubifrance in Düsseldorf organisiert regelmäßig B2B-Treffen. Deutsche Einkäufer erhalten auf diesem Weg die Möglichkeit, nicht nur die Produkte zu probieren, sondern auch sofort mit den Herstellern in Kontakt zu treten.

Die Ausstellung mit freier Verkostung für Facheinkäufer findet am 28. September von 15 bis 20 Uhr in der Französischen Botschaft in Berlin statt. Sterneköche sind herzlich eingeladen, ab 11 Uhr den Kochkünsten von Eric Guérin zu folgen und am anschließenden Aperitif teilzunehmen. Interessenten sind gebeten, sich anzumelden per Telefon unter 0211 300 41 325.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.