Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Würze der Wildnis: Kräuter-Kulinaristik in den österreichischen Alpen

| Keine Kommentare

Wir finden das gut: es geht nicht immer nur um die gedrechslten Genüsse, sondern um das, was so zu sagen vor der Haustür wächst und gedeiht – und sei es in den Alpen. Eine Pressemitteilng, die uns heute erreichte….

Die Würze der Wildnis: Im Südtiroler Spa-Resort Alpenpalace erleben Gäste alpine Aromen mit allen Sinnen –  Kräuter-Kulinarik-Tour mit Küchenchef Michael Strempel

Grandioser Genuss mit dem Geschmack der Berge: Alpine Kräuter und Blüten sind die Stars der innovativen Gourmetküche des Südtiroler Fünf-Sterne-Resorts Alpenpalace. Auf den Ahrntaler Bergwiesen und im Kräutergarten des exklusiven Spa-Hotels sammelt Küchenchef Michael Strempel aromatische Raritäten, die den Kreationen die besondere Raffinesse geben. Die Gäste genießen die Leidenschaft für die Kräuter-Kulinarik nicht nur in Form von Graukäse-Nocken mit Wilder Malve oder Gebrannter Creme mit Minze und Basilikum-Eis, sondern begleiten den Küchenkünstler auch auf seinen Schatzsuchen.

„Ich hatte schon immer ein Faible für Kräuter, hier aber kann ich aus dem Vollen schöpfen“, schwärmt der 40-Jährige, der bereits in Spitzenhäusern wie dem St. Moritzer Badrutt’s Palace Hotel oder dem berühmten Berliner Adlon tätig war. Der etwa 1.500 Quadratmeter große Kräutergarten des Alpenpalace ist sein Refugium mit Klassikern wie Salbei, Zitronenthymian oder Rosmarin und Besonderheiten wie dem Bergbohnenkraut oder der Wilden Melisse. Auf den Wiesen rund um das traumhaft gelegene Resort sammelt er die Würze alpiner Wildnis – frischen Sauerklee genauso wie Kornblumen oder Wilde Kamille.

Zauberformeln der Kräuterhexe

Viele Geheimnisse aus der Welt der Kräuterkräfte verdankt Michael Strempel dem schier unerschöpflichen Wissen der Wildkräutersammlerin Dora Kirchler Leiter. Gern geht sie mit den Gästen auf Tour und zeigt ihnen, wie die gesammelten Schätze auch konserviert werden können. Als echte „Kräuterfee“ beherrscht sie die Kunst, die kostbaren Blätter und Blüten zu trocknen und zu karamellisieren, damit sie Farbe und Form behalten. So können sie beispielsweise für die extravagante Dekoration feiner Speisen oder zur Aromatisierung von Tees verwendet werden.

„Unsere Gäste haben ein riesengroßes Interesse an diesem Thema und begleiten mich oft, wenn ich in den Garten gehe und für den Abend die passenden Kräuter ernte“, erzählt Michael Strempel, der den Gourmetgenuss gekonnt mit Gesundheit verbindet. Seine regional inspirierte Vitalküche basiert auf Produkten direkt aus dem Ahrntal, seine Rezepte haben ihre Wurzeln in vielen Welten. So reicht das Spektrum vom Am Tisch marinierten Tartar vom Ahrntaler Jungbullen auf Wildkräutersalat bis zum Kürbiskernfrischkäsemousse mit Ahrntaler Bergkäsechips an Pesto von Pfefferkresse – auf Wunsch stellt er für den Gast auch einen persönlichen Speiseplan mit Spezialgerichten oder Diätmenüs zusammen.

kraeuter_1.jpg

Kulinarik als Erlebnis den ganzen Tag

Unterstützung erfährt Michael Strempel durch sein professionelles Serviceteam, das viele Gerichte – von Fisch über Sorbets bis hin zu flambierten Desserts – auch direkt am Tisch zubereitet. Als kompetente Beraterin fungiert Maître d´Hotel & Sommelière Astrid Ladstätter, die in enger Abstimmung mit dem Küchenchef die passenden Weine zur gewählten Speisenfolge kredenzt.

Alpenpalace-Gäste haben den ganzen Tag über die Gelegenheit, die gesunden Köstlichkeiten von Michael Strempel und seinem Team zu genießen – neben den Tiroler Stuben wird auch im Wintergarten und bei schönem Wetter auf der großen Sonnenterrasse serviert. Der Morgen beginnt mit einem Feinschmeckerbuffet, das in der Schauküche zubereitet wird, mittags wählen die Gäste aus einem vielfältigen  À-la-Carte-Angebot mit leichten, frisch zubereiteten Gerichten. Ein Kuchenbuffet aus der hauseigenen Patisserie krönt den Nachmittag und am Abend wird ein glanzvolles, mehrgängiges À-la-Carte-Menü mit reichhaltigem Vorspeisen- und Salatbuffet aufgetragen.

Alle weiteren Informationen sowie Urlaubspackages mit vielen reizvollen Extras finden sich im Internet unter www.alpenpalace.com.

kraeuter_2.jpg

kraeuter_3.jpg


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.