Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Neues Twitter-mash-up: Gastrotwitter – Nachrichten aus dem kulinarisch-gastronomischen Universum

| Keine Kommentare

Restaurant-Kritik.de hat ein neues Mash-up veröffentlicht: Gastrotwitter. Es handelt sich dabei um eine Nachrichtenübersicht über aktuell 125 Twitterschreiber, die aus ihrem kulinarisch-gastronomischen Universum berichten. Autoren, die ebenfalls Twiter benutzen und zu diesem Thema schrieben oder aus der Branche stammen, können sich selbst hinzufügen und erscheinen dann dort ebenfalls. Hier noch die ganze Pressemitteilung von Restaurant-Kritik.de.

 Gastrotwitter – Nachrichten aus dem kulinarisch-gastronomischen Universum

Restaurant-Kritik präsentiert Twitter-Nachrichten von Gastronomen, Hoteliers, Foodbloggern, Weinprofis und Gourmets

Start mit 125 Twitterschreibern. Interessierte können sich selbst eintragen.

Der Nachrichten- und Microbloggingdienst Twitter wird auch in der Gastronomie, der Hotellerie sowie bei Genussprofis und -amateuren immer beliebter. Mit Gastrotwitter präsentiert das Bewertungsportal Restaurant-Kritik.de eine Übersicht der 125 aktivsten Twitternutzer der Branche. Deren Nachrichten können auf http://gastrotwitter.restaurant-kritik.de/ aktuell verfolgt werden. Interessierte Gastrotwitterer sind eingeladen, sich zu der Liste hinzufügen, um ihre Nachrichten einer breiteren kulinarisch-gastronomischen Öffentlichkeit vorzustellen.

Der kostenlose Webservice Twitter wird immer populärer. Nach neuesten Schätzungen sollen inzwischen über zehn Millionen Menschen den Microbloggingdienst benutzen, davon etwa 100.000 deutschsprachige, um eigene Kurznachrichten zu veröffentlichen oder die von anderen Nutzern zu lesen.

Auch im Bereich Gastronomie und Hospitality entdecken immer mehr Unternehmen die kommunikativen Möglichkeiten von Twitter. Sie berichten aus ihrem Alltag, vermarkten ihre Produkte oder geben Branchentipps. Ebenso verbreiten verstärkt klassische und neue Medien wie Fachzeitschriften und bloggende Genussexperten, sowie Gourmets und Gourmands ihre Neuigkeiten mit Hilfe von Twitter.

Restaurant-Kritik.de nutzt Twitter seit Anfang 2008, um die Nutzer über aktuelle Entwicklungen rund um das Onlineangebot auf dem Laufenden zu halten. (www.twitter.com/restokritik). „Twitter ist ein faszinierendes neues Werkzeug, mit dem jeder Internetnutzer die Möglichkeit hat, selbst Nachrichten zu publizieren. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die kommunkationsfreundliche Hospitality- und Food-Szene einsteigt. Die Idee hat besonders für die Gastronomie enormes Potenzial bei der Kundenbindung,“ sagt Carsten Jutzi, Geschäftsführer von Restaurant-Kritik.de.


Gastrotwitter – Nachrichten aus dem kulinarisch-gastronomischen Universum

Seit heute steht allen Weblesern, die selbst Twitter nicht benutzen oder die schnell einen Überblick über die Welt der Gastrotwitterer erhalten wollen, ein neues Angebot zur Verfügung: Gastrotwitter. Unter http://gastrotwitter.restaurant-kritik.de/ werden alle Nachrichten der dort aufgeführten Twitterschreiber in chronologischer Reihenfolge zusammen aufgelistet. Aktuell sind 125 Twitterer erfasst.

„Wir haben in den letzten Monaten die rasante Entwicklung auf Twitter sehr genau beobachtet und viele neue interessante Nutzer aus dem kulinarisch-gastronomischen Bereich entdeckt. Die präsentieren wir jetzt in einer Übersicht,“ erläutert Carsten Jutzi. „Die Liste selbst ist für jeden an diesen Themen interessierten offen.“ Über eine einfache Funktion kann jeder Twitternutzer sich unter Angabe seines Twitternamens selbst hinzufügen.

Carsten Jutzi: „Wir wollen eine Plattform sein, auf der kulinarisch Interessierte, Branchenprofis und Genussmedien sofort einen Überblick erhalten, was aktuell passiert und worüber diskutiert wird im kulinarischen Teil des Twitteruniversums.“


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.