Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Liste deutscher Aussteller auf der Salone del Gusto (Turin. 23.-27.10.)

| Keine Kommentare

 Info von Slow Food Deutschland.

Auf dem „Salone del Gusto„, der alle zwei Jahre stattfindenden Weltmesse des guten Geschmacks, sind deutsche Produzenten und Gastronomen in diesem Jahr besonders stark vertreten. Die Messe findet vom 23. bis 27. Oktober im Messezentrum Lingotto in Turin statt. Der „Salone“ ist ein Lebensmittelmarkt, ein Ort für Begegnungen und Kontakte, wo Wirtschaft und Austausch praktiziert werden, ergänzt von starken Eindrücken gastronomischer Kultur und ethischem, sozialem Bewusstsein. Aber er ist auch ein Modell für einen Markt, der in den Messehallen Lingotto Fiere fünf Tage lang die positiven Kräfte der guten, sauberen und fairen Lebensmittel ins Rampenlicht stellt, die das ganze Jahr lang bewusst oder unbewusst die Philosophie von Slow Food praktisch umzusetzen.

Die deutschen Erzeuger sind in Halle 1 im Lingotto zu finden.
Süßwaren:
Café und Konditorei Issel , Münster
Käse:
Birgit’s Hofkäserei Birgit Schulte Bisping, Telgte-Westbevern
Käseroute NRW Hofkäserei Wellie
Honig:
Imkerbund Westfalen Alen/Apis e.V., Münster
Wurstwaren:
Fleischerei Christoph Laschke Schutzgemeinschaft, Heek
EZS Erzeugergemeinschaft Buntes Bentheimer Schwein, Laer
Gewürze, Essig, Gemüse usw.:
Ludwig Dwersteg Jun. GmbH & Co Kg, Steinfurt
Historische Senfmühle Monschal Senfmüller Guido Breuer, Monschau
Wein:
Manufaktur Jörg Geiger GmbH, Schlat
Außerdem sind mit einem Stand vertreten:
Bio.gragger GmbH, Ansfelden
Brennerei Hochmair, Wallern
CMA mbh, Bonn
Flensburger Brauerei, Flensburg
Freche Früchtchen, Neumünster
Holsteiner Wurstspezialitäten Peter Raabe
J. G. Niederegger GmbH & Co. KG Lübeck
Land Schleswig Holstein, Ministerium für Landwirtschaft, Kiel
Mgh Gutes aus Hessen GmbH, Friedberg
Mühlviertler Alm Biofleisch GmbH, Unterweißenbach
Rohmilchkäserei Backensholz oHG – Schleswig-Holstein, Oster-Ohrstedt
Schutzgemeinschaft Westfälische Schinken – und Wurstspezialitäten e.V. , Schuttorf
Strasser Naturbauernhof KG, Zipf
Sus-agnatum, Elmshorn

Auch beim Rahmenprogramm mit seinen Geschmackserlebnissen, dem Theater des Geschmacks und den Verabredungen stehen Spitzenerezeugnisse und  Spitzengastronomie aus Deutschland im Mittelpunkt.  Diese Initiativen wollen die Vorzüglichkeit der handwerklichen Produktion bekannt machen und in Kombinationen und Verkostungen vorstellen, die direkt von Fachleuten, Erzeugern, Bauern, handwerklichen Verarbeitern und Winzern erläutert werden.

Hier die Termine mit deutschen Themen bei den Geschmackserlebnissen:
Do 23.10. 21:00 Uhr – Deutschland, Wiege des Rieslings: Mit der Spätlese Trocken begleiten Sie einige der wichtigsten Winzer für die Herkunftsbezeichnung mit ihren Rieslingen. Zur Verkostung stehen Heymann-Löwenstein (Mosel), Kühn (Rheingau), Jost (Mittelrhein), Schönleber (Nahe), Keller (Rheinhessen) und Knipsers (Pfalz). LS015
Sa 25.10. 12:00 Uhr – Deutschland: Käse und Bier aus Bayern: Bayern bietet mehr als nur München und das Oktoberfest! Das Slow Food Convivium München stellt Biere und Käse vor, die typisch für dieses Bundesland sind. LS053
Sa 25.10. 15:00 Uhr – Wahlverwandtschaften: Bier, Käse und Wurst: Kombinationen von fünf großen handwerklich gebrauten deutschen Bieren mit ganz besonderem Aufschnitt (Jamón Ibérico, Räucherwurst Pitina) und Käse (Bettelmatt). LS059
Mo 27.10. 15:00 Uhr – Pils Pride: Agostino Arioli, Patron der Brauerei Birrificio Italiano, stellt die besten handwerklich gebrauten Pilse vor, bei denen man den Stolz des Bitteren und das Kräuteraroma der ursprünglichen Pilse wiederentdeckt. LS109

Im Oval befinden sich geografisch geordnet alle Förderkreise, also Stände mit den von Slow Food geschützten Produkten. Deutschland präsentiert zum ersten Mal den Birnensekt Champagner Bratbirne. Auf dem Albtrauf findet man noch die uralte Birnensorte Champagner Bratbirne und den edlen Schaumwein, der daraus hergestellt wird. Er ist leicht, mild, rund, aber komplex mit einem langem Abgang und intensivem Duft von reifen Birnen und leichten Kirsch- und Muskatnoten. Er wird nach der klassischen Methode gekeltert und kann Démi Sec, Sec, Brut und Extra Brut sein. Je nach Sorte wird er als Dessertwein, zum Aperitif oder zu Fisch-, Kalb- oder Geflügelgerichten getrunken.

Beim „Theater des Geschmacks“ treten auf der Bühne eines Amphitheaters mit 60 Plätzen international berühmte Küchenchefs auf und bereiten live ihre Symbolgerichte zu.
Mo 27.10. 12:00 Uhr – Das neue Deutschland bei Tisch: Innovation in der Gastronomie im Osten Deutschlands. Raffaele Cesare Cannizzaro, früher Sternekoch auf der Burg Schwarzenstein (Rheingau) und heute im Restaurant Parioli in Berlin, bereitet ein Gericht der neuen deutschen Küche zu, zu dem ein Wein aus der Kellerei Damilano in Barolo (CN) serviert wird. TSA16

Bei den abendlichen „Verabredungen zum Essen“ werden Themenmenüs in Turiner Restaurants und edlen Landsitzen und Schlössern im Piemont angeboten. Der deutsche Event war schon kurz nach seiner Veröffentlichung völlig ausgebucht: Das Köchetrio Tillmann Hahn (Yachthafenresidenz Warnemünde), Raffaele Cannizzaro (Roccoforte Hotel de Rome, Berlin) und Marcello Fabbri (Anna Amalia im „Elefant“, Weimar) bietet ein Menü, das die kulinarische Revolution im Osten Deutschlands bezeugt. Regionale Produkte – Fleisch und Fisch – und die berühmten Teltower Rübchen stehen dabei auf dem Programm. Veranstaltungsort ist die Reggia di Venaria, das Königsschoss des Hauses Savoyen.

Eine neue Veranstaltungsform sind die abendlichen Autorengespräche. Persönlichkeiten aus der Wein- und Gastronomiewelt erzählen ihre Geschichte und bieten ihre Produkte zum Probieren an. Am Samstag, dem  25. 10. umd 21.00 Uhr präsentiert Garrett Oliver, früher Brauer der Brooklyn Brewery in New York, der zur Zeit den Oxford Companion to Beer für Oxford University Press verfasst,  zusammen mit Hans Peter Drexler, Brauer in der deutschen Weißbierbrauerei G. Schneider & Sohn in Kelheim zwei ganz neue Biere, die aus ihrer Zusammenarbeit und langen Erfahrung entstanden.

Parallel zu Messe findet zum dritten Male „Terra Madre“, das Welttreffen der Lebensmittelbündnisse statt. Auch hier ist Deutschland gut vertreten:

Alice Hospital  Darmstadt
Züchter der Weideochsen des Limpurger Rinds
Schneckenzüchter aus dem schwäbischen Jura
Züchter des Murnau-Werdenfelser Rinds
Züchter des Bunten Bentheimer Schweins
Imker aus Baden-Württemberg
Imker aus Nordrhein-Westfalen
Handwerkliche Käser aus Baden-Württemberg
Erzeuger der schwäbischen Alblinse
Erzeuger der einheimischen Kartoffel aus Baden-Württemberg
Junior Slow Mobil
Bäcker aus Nordrhein-Westfalen
Förderkreis Birnensekt Champagner Bratbirne
Handwerkliche Erzeuger des Knochenschinkens aus Westfalen
Handwerkliche Erzeuger aus Hermannsdorf
Käser von Milbenkäse aus Würchwitz
Traditionelle Käser aus Nordrhein-Westfalen

Außerdem nehmen an Terra Madre 9 Köche, 12 Universitätsvertreter und 57 Studenten der Youth Food Movement aus Deutschland teil. Die Berufsakademie Bad Mergentheim kommt mit 55 Studenten des Studiengangs „Kulinaristik und Food Management“ nach Turin.

Der „Salone del Gusto“ bietet zudem Gelegenheit, den gegenüber dem Messegelände gelegenen Slow-Food-Megastore „Eataly“ zu besuchen, wo auf 14.000 Quadratmetern die besten Produkte Italiens und Europas angeboten werden.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.