Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Tipps für Designhotels in Mailand

| Keine Kommentare

Was sind eigentlich die angesagtesten Design-Hotels in Mailand, der Stadt der Mode und des Lifestyles? Über dieses Thema kann man natürlich trefflich streiten, aber einen kurzen Überblick mit interessanten Tipps gibt der folgende Pressetext, mit dem auf eine spezielle Aktion des Portals www.hotels.com anlässlich der Mailänder Modewoche Ende September hingewiesen wird.

Schon jetzt wissen, was im Frühjahr/Sommer 2009 total angesagt ist und die neuesten Trends bereits im Schrank haben, bevor die neidischen Freundinnen überhaupt von den neuesten Outfits gehört haben? Dann nichts wie ab zur Milanovendemoda, der Mailänder Modemesse! Vom 20. bis 27. September 2008 dreht sich in der norditalienischen Metropole alles um die neueste Mode, Outfits und Stylings. Damit auch die trendige Unterkunft zum neuen Look passt, hat Hotels.com die richtige Hotelwahl für alle Fashionistas ausfindig gemacht.

Hochburg der Kreativität ist die Villa San Carlo Borromeo am Stadtrand Mailands. Das heutige Hotel befindet sich in einem Gebäude des 14. Jahrhunderts und beherbergte bereits Künstler, Literaten und Designer wie Leonardo da Vinci, Alessandro Manzoni oder auch Eugene Ionesco und Jorge Luis Borges. Mittlerweile bietet das Fünf-Sterne-Haus 51 elegante Zimmer und Suiten mit antikem Mobiliar sowie Original-Malereien und Zeichnungen großer Künstler. Geschichtsinteressierte bewundern im hoteleigenen Museum die Exponate italienischer Kunst des 19. Jahrhunderts und die modernen, wechselnden Ausstellungen.

Liebhaber kontroversen Designs sollten für ihren Aufenthalt das Enterprise Hotel buchen. Das Vier-Sterne-Haus ist das erste Designhotel Mailands und beeindruckt mit einem extravaganten Interieur aus einer gelungenen Melange kontrastierender Elemente wie rote Ledersofas vor Marmorwänden oder buddhistischen Statuen und christlichen Kunstwerken. Das Hotel, welches sich in den Räumlichkeiten einer Druckerei aus den 30er Jahren befindet, hat nichts von seinem kreativen Charme eingebüßt und ist beliebt bei führenden Modeschöpfern und renommierten Modefotografen. Vor allem die mit Mosaikfliesen ausgelegte Damentoilette wird oft für Modeshootings genutzt, auch das Wand füllende Portrait der polnischen Art Déco-Künstlerin Tamara de Lempicka dient häufig als Kulisse.

Angeblich wählt man die Farbe seiner Kleidung nach der morgendlichen Stimmung aus. Ob die Stimmung auf der Milanovendemoda eher klassisch schwarz-weiß oder kräftig bunt ist, testet die moderne Fashionista im Hotel Mediolanum. Hier müssen die Gäste Farbe bekennen und zwar auf ihren Zimmern. Alle Räume des Vier-Sterne-Hauses sind in einer anderen Farbe eingerichtet. Dabei reicht die Farbpalette der Innendesigner von poppigem Pink bis gedämpftem Grün, von rassigem Rot bis belebendem Blau. Die zentrale Lage des Hotels am Piazza del Duomo bietet beste Möglichkeiten, das neu erworbene Outfit vor Publikum zu testen.
pink_room.jpg

Foto: Pink Room

Wenn neben den neuesten Trends aber auch ein Hauch von Historie den Mailandbesuch begleiten soll, ist das Vier-Sterne-Hotel Splendido die richtige Wahl. Hier erleben Gäste die italienische Gastlichkeit in zwanglos schicker Atmosphäre. Alle Räume des Hauses werden durch Muranoglas-Deckenlampen beleuchtet, die Wände zeigen schwarz-weiß Bilder des historischen Mailand. Besonderes Highlight für Shopping-Königinnen ist das Rendez-Vous Restaurant. Ob dies hält, was der Name verspricht, ist nicht sicher. Sicher ist aber, dass das neue Outfit in dem mit Spiegel verzierten Restaurant erstklassig zur Geltung kommt.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.