Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Exotik-Lieferant Bennetts stellt sich vor …

| 5 Kommentare

Das Unternehmen Bennetts aus Reinbek bei Hamburg handelt mit Produkten, die man nicht an jeder Ecke bekommt. Vor allem die exotischen Fleischsorten aus Australien kann man über den Lieferanten beziehen oder auch Rentier und Elch. Bestellungen von Privatleuten, die in einem nutzerfreudlichen Online-Shop erledigt werden können, sind erwünscht. Im Folgenden ein paar Infos, die uns Bennetts zur Verfügung gestellt hat.

Krokodil

Das Fleisch der wilden Echsen stammt immer aus der Zucht, da frei lebende Krokodile nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen in der Wildnis geschützt ist. Es kommt aus Südafrika, Simbabwe oder Thailand. Es ist festes weißes Fleisch, vergleichbar mit Huhn oder Pute, jedoch festeres Muskelgewebe und bei richtiger Zubereitung (also nicht verbraten) sehr zart. Es ist schnell zubereitet, bedarf aber auch wie Hühnchen beim Braten Aufmerksamkeit, da es mit 1,9% Fettgehalt sehr mager ist. Es kann eine leichte Fischnote aufweisen.

Rentier

Ist das edelste Fleisch aus dem hohen Norden und kommt aus Schweden oder Finnland, wo die Tiere in freier Wildbahn ähnlich den Hirschen in Neuseeland, freilaufend gehalten werden. Rentiere ernähren sich aus Ihrer natürlichen Umgebung. Das Fleisch ist dunkelrot und außergewöhnlich zart. Es muss mit sehr viel Sorgfalt zubereitet werden, da man es aufgrund des geringen Fettgehalts von circa 1-4 Prozent schnell „zerbrät“. Es ist sehr schnell

zubereitet. Es hat eine leichte Wildnote und passt sehr gut zu Salzkartoffeln mit Wildpreiselbeeren.

Elch

Kommt aus Schweden oder Polen und wird dort als Wild bejagt. Es ist ein rotes sehr zartes Fleisch.

Känguru

Unsere Kängurufelisch kommt ausschließlich aus Australien und wird dort wie unser Rot- und Dammwild bejagdt (keine Zucht). Allerdings darf es nur von lizensierten Jägern geschossen werden. Kängurufilet ist unglaublich fettarm (circa 1 Prozent) und sehr zart. Es lässt sich hervorragend zu Medaillons verarbeiten oder auch zu einem außergewöhlichen Geschnetzeltem. Sehr gut gelingt es, wenn man die Filetstränge von allen Seiten kurz anbrät, um die Poren des Fleisches zu verschließen und es dann langsam bei circa 100 Grad Celsius im Backofen garen lässt (keine Umluft). Dabei empfielt es sich, das Fleisch in einem Fond von Eigenblut, Öl und ein wenig Gemüsebrühe zugeben. Ab und zu sollte man das Fleisch noch leicht mit Selters übergießen, damit es nicht austrocknet (nach Geschmack würzen). Känguru ist leicht mit Rindfleisch zu vergleichen, jedoch von hervorragender Qualität. Es kann auch überall verwendet werden, wo man sonst klassischerweise Rind verwendet.

Kamel (richtig: Dromedar)

Unser Kamelfleisch kommt aus Australien. Die Kamele leben dort wild und frei. Die Tiere sind dort ausgewildert worden im Zuge der Besiedelung des Kontinents. Heute gibt es circa 100.000 wilde Kamele in Australien.

Strauß

Unser Straußenfleisch stammt bei aus Australien oder Südafrika. Die Tiere werden in großen Farmen freilaufend gehalten oder bejagt. Entscheidend für die Qualität des Fleisches ist die natürliche Umgebung für die Tiere. Strauße vertragen zwar auch unser Klima und lassen sich hier nachzüchten, aber einige Kritiker behaupten, dass die Tiere durch die fremde Umwelt einem Dauerstress ausgesetzt sind. das könne man an der Qualität des Fleisches auch feststellen. Darüber hinaus steht ab und an die Zucht auch im Verdacht des Medikamentengebrauchs. Auf jedenfall werden die Tiere in der Zucht eher zugefüttert manchmal gar gemäßtet.
Strauß ist ein sehr festes grobfaseriges Fleisch und von der Konsistenz wie ein gutes Rindersteak.

Emu

Ist leider auf absehbare Zeit nicht mehr zu bekommen.

Kalahari Wüsten Salz

Zu all unseren Fleischsorten empfehlen wir ein grobes Salz, wie unser Kalahari Wüsten Salz von Johann Lafer. Raffiniertes Salz kann leicht die Zellstruktur des Fleisches durch entziehen der Feuchtigkeit zerstören. Grobes kristalines Salz löst sich sehr viel langsamer auf und greift das Fleisch dadurch nicht so stark an.

Zu den roten Fleischsorten (Känguru, Strauß, Ren, Elch und Kamel) passt immer auch Wildpreiselbeere.

Fleisch aus der wilden Natur

Besonders an unserem Fleisch ist immer seine „Reinheit“. Es ist natürlich und nicht durch Zufüttern, Beimischen oder besonderer Behandlung im Geschmack beeinflusst. Im Fleisch ist nur das drin, was auch reingehört. Keine Medikamente und keine unerlaubten Mastmittel. Das merkt man an der Qualität. Unser Fleisch braucht kein Biosiegel, kann es auch nicht bekommen, da es nicht produziert wird, sondern in der Natur „wächst“.
Spezialwünsche gern gesehen…

Bennetts bietet alles das an, was im Fleischmarkt sonst garnicht, schwer oder nur gelegentlich zu bekommen ist. Nur wir haben die Vielfalt dauerhaft. Wir bieten alles an und erfüllen auch Extrawünsche, natürlich in verbraucherfreundlichen Portionen. Im Gegensatz zu manch anderen Lebensmittelversender garantieren wir das Einhalten der gesetzliche Kühlkette mit mindestens -18 Grad Clesius bei Tiefkühlware bis zu Ihrer Haustür. Nicht nur bei unserem Versandsystem setzen wir auf kompromisslose Qualität.

Wir achten auf die Qualität bei unserem Fleisch und kontrollieren dies auch streng. Alleine die Einfuhr und die Stichproben des Zolls sind schon eine sehr hohe Hürde. Aber auch unsere Partner sind langjährige erfahrene Unternehmen und haben genau wie wir ein strenges Auge auf die Qualität. Mit der sensorischen Prüfung (riechen, schmecken, fühlen) fängt es an, fachgerechte Lagerung, professionelle Verpackung und Etikettierung, Überwachung und Einhaltung der Kühlkette bis hin zu Laboruntersuchungen komplettieren unser Qualitätsmanagement.

Bennetts wurde auch gelegentlich von Menschen angefeindet, die garnichts mit Fleisch anfangen können und das Fleisch als solches in Frage stellen. Jedoch ist zu 99 Prozent die Resonanz sehr positiv.
Über Bennetts

Die Firma Bennetts ist Europas führender Anbieter von exotischem Fleisch wie beispielsweise Krokodil, Klapperschlange, Gnu, Zebra, Kudu und vielem mehr für den Endverbraucher.

Unser Angebot richtet sich vorzugsweise an Privathaushalte, aber auch an Gastronomiebetriebe und Gewerbetreibende. Sie können unsere Produkte bequem online bestellen. Wir liefern in der Regel innerhalb von 48 Stunden bundesweit, nach Österreich und den Benelux-Staaten. Aufgrund unseres ausgeklügelten Versandsystems können wir den tiefgefrorenen Zustand unserer Spezialitäten bis zum Endkunden gewährleisten und setzen somit branchenweit Maßstäbe im Versandhandel von Lebensmitteln.

Die Bennetts Trading OHG wurde am 1. Oktober 1998 von den drei Studenten Daniel und Dominik Schulz sowie Sten Werner mit dem Ziel gegründet Fleischspezialtäten aus der ganzen Welt in deutschen Privathaushalten stärker zu etablieren. Hier stand das Bennetts-Team vor einer enormen Herausforderung.

Zum einen galt es noch Neue, von den etablierten Ladengeschäften abweichende Vertriebswege zu finden. Zum anderen musste das bei den meisten Verbrauchern vorherrschende Mistrauen gegenüber dem Einkauf im Internet überwunden und der Kritik bezüglich Umwelt- und Artenschutz begegnet werden.
Beides ist mit der Abstützung auf das Massenmedium Internet zusammen mit einer innovativen Verpackungslösung unserer Tiefkühlprodukte und umfangreicher Aufklärung gelungen.
Das Hauptaugenmerk lag zunächst auf der Vermarktung von Kängurufleisch. Im Bestreben die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen, haben wir unser Warenangebot, nicht zuletzt auch durch die tatkräftige Unterstützung unserer Handelspartner auf das heutige Nieveau ausweiten können.
Daher freuen wir uns, Ihnen von Bison über Kamel, Klapperschlange bis hin zu Zebra eine umfangreiche Palette an exotischen Spezialitäten anbieten zu können.
Doch das war nur das Vorspiel.

Wieder an einem 1. Oktober, aber im Jahr 2006, erweiterte die Bennetts Trading OHG mit der Übernahme der Firma Rupert Colditz’s kulinarischer Markt ihren Kundenkreis und damit einhergehend íhre Verantwortung gegenüber den Ansprüchen ihrer Kunden.
Dank dieser Erweiterung bietet die Bennetts Trading OHG nun noch viel mehr Delikatessen, die in Qualität und Exklusivität ihres gleichen sucht. Von Kaviar über Lachs, Wachteln und Krebsen bis hin zu erlesenen Wein und Sorbet bietet unser Sortiment ein reichhaltiges Sortiment.

Bei uns ist der Gourmet König! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim stöbern, einkaufen und genießen!


Anzeige:

5 Kommentare

  1. Bennetts scheint inzwischen eingegangen zu sein. Kürzlich nach der Übernahme seitens Frischeparadies Goedeken gibt es dort kein exotisches Fleisch mehr zu kaufen. Wer exotisches Fleisch sucht wird nun eher bei gourmetstar.de fündig.

  2. Guten Tag!

    Ich bin Bianca, geborene Leipzigerin, schon lange in Australien lebend, und sehne mich nach Schildkroetensuppe.
    Die gab es dort immmer in guten Hotels.
    Koennen Sie mir helfen?
    Ich hab mich sooo gefreut, als ich las, dass es nicht mehr verboten ist!

    Freundliche Gruesse aus Adelaide!
    Bianca

  3. Ich bin Werner Thiele der Fürstliche Leibkoch aus Holm, 40 Jahre bei der Fürsten Familie von Bismarck in Friedrichsruh, die Fürstin hat sehr gerne Lady Curzon Suppe gegessen,leider gibt es keine Schildkrötensuppe mehr,ich würde aber gerne so eine noch mal machen kann ich bei Ihnen Schildkröten Fleisch Bekommen?..
    Wenn ja bitte sich bei mir Melden.

  4. Es geht um Schildkröten Fleisch
    Kann ich welches bei Ihnen Bekommen ?

  5. Ich bin Werner Thiele der Fürstliche Leibkoch aus Holm früher Chauffeur und Koch bei der Fürstlichenächsten Familie von Bismarck in Friedrichsruh habe dort 40 Jahre Gearbeitet und die Fürstin hat sehr gerne Lady Curzon Gegessen,leider gibt es jetzt keine Schildkröten Suppe mehr,ich würde aber gerne noch mal eine machen,
    Kann ich bei Ihnen Schildkröten Fleisch Bekommen?
    Wenn ja wäre ich Ihnen sehr Dankbar .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.