Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

125 Jahre Teekanne: Bericht von der Jubliäumsfeier mit Steffi Graf

| Keine Kommentare

Mit einem großen Festakt im Düsseldorfer Ständehaus hat das Unternehmen Teekanne gestern seinen 125. Geburtstag gefeiert. Unter den mehr als 300 namhaften Gästen: Stefanie Graf, Düsseldorfs Oberbürgermeister Joachim Erwin sowie Franz-Peter Falke, Präsident des deutschen Markenverbands.

Die Inhaberfamilien Nissle und Anders begrüßten alle Mitarbeiter sowie die Gäste aus Politik und Wirtschaft und stellten Höhepunkte der bewegten Unternehmensgeschichte vor. Dabei würdigten sie vor allem den Mut und die Entschlossenheit der Teekanne Gründer, die auch in schwierigen Zeiten an ihrer Vision festgehalten und Tee im Laufe der Jahrzehnte zu einem Getränk für „jedermann“ gemacht haben. Entertainer und Moderator Götz Alsmann führte durch das Fest-Programm und spannte unterhaltsam den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Mit zwei großzügigen Spenden bedankte sich das Unternehmen im Rahmen der Feier bei den Städten Düsseldorf und Dresden für die erfolgreichen Jahre der Zusammenarbeit. Stefanie Graf, die zu diesem Anlass extra aus ihrer Wahlheimat Las Vegas angereist war, überreichte einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro an die Kinderklinik des Uniklinikums Düsseldorf. Prof. Dr. Arndt Borkhardt, Direktor der Kinderklinik, kündigte an, man werde die Spende für die Entwicklung eines Verfahrens für die Eltern-Kind-Transplantation von Blutstammzellen verwenden.

Ein weiterer Scheck über 25.000 Euro ging an die Technische Universität in Dresden, der Gründungsstadt von Teekanne. Hier werde das Geld zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses genutzt, so Spendenempfänger Prof. Dr. Jens-Peter Majschack, Leiter der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität.

Die ehemalige Spitzensportlerin Stefanie Graf unterstützt seit dem vergangenen Sommer weltweit die Produkte von Teekanne. Als Mutter zweier Kinder begrüßt sie das soziale Engagement von Teekanne.

Die ehemalige Tennis-Queen zeigte sich bei der Feier im Düsseldorfer Ständehaus wunderschön im weißen Spitzenkleid und bezauberte mit ihrem Lächeln das Publikum. Im Interview sagte Stefanie Graf, dass sie mit Tee groß geworden ist. Den Geruch und Geschmack von FixMinze verbindet sie schon mit ihrer Kindheit. Die Zusammenarbeit mit Teekanne fällt ihr daher sehr leicht und macht ihr viel Freude. Und auch heute noch nimmt sie sich Tee mit nach Amerika, wo sie heute mit ihrer Familie lebt. Dort hat sie mittlerweile ein kleines Schränkchen mit verschiedenen Teesorten und auch ihre Kinder helfen fleißig beim Probieren der Tees. Sie erzählt weiter, dass ihr Familienalltag sich sehr verändert hat und viel spontaner geworden ist, seitdem André Agassi nicht mehr aktiv Tennis spielt.

1_graf-alsmann.jpg

2_verstynen-graf-scheck.jpg

3_verstynen-graf-erwin.jpg

Fotos: Teekanne


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.