Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Türkei: Kulinarische Spezialitäten und die besten Restaurants

| 1 Kommentar

Das Generalkonsulat der Tükei hat eine Pressemitteilung veröffentlicht, die über einige kulinarische Fakten des großen Landes informiert. Im Folgenden also mehr über regionale Spezialitäten und die besten Restaurants in Istanbul und anderen Städten.

Die türkische Küche ist ein Erlebnis: Die Türkei liegt an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien, hat verschiedene Klimazonen, ist umgeben von fünf Meeren und geprägt von einer viertausendjährigen Geschichte, so dass sich eine herausragende Esskultur entwickelt hat.

Ausgefeilte regionale Hofküche

Dass die türkische Küche heute international zu einer der vielfältigsten und kulinarisch ausgebildetsten Küchen zählt, ist dem sultanesischen Hof zu Istanbul zu verdanken, wo über viele Jahrhunderte edelste Rezepte kreiert und erfunden wurden. Der Palast des Sultans beschäftigte hunderte von Köchen gleichzeitig. Jeder hatte sein Spezialgebiet und brachte Wissen aus seinem Herkunftsland ein – vom Balkan, aus Griechenland oder dem arabischen Raum.

Wohlklingende Gerichte wie „Der Imam fiel in Ohnmacht“ oder „Majestät waren entzückt“ führen auf die Begeisterung des Imams bei neuen Kreationen zurück, denn die Aubergine war so genussreich zubereitet, dass sie ihm die Sinne raubte.

Geschmacksreichtum von Suppe bis Dessert

Die türkische Küche bietet eine vielfältige Auswahl an Suppen, Vorspeisen, Gemüse- und Fleischgerichte, eine große Anzahl an Brotvarianten, Mehlspeisen und Salaten, köstlichen Desserts und unwiderstehliches Obst. Die Gerichte sind nicht stark gewürzt und zeichnen sich vielmehr geschmacklich durch eine mäßige, aber raffinierte Verwendung von Gewürzen und Kräutern aus. Knoblauch spielt eine eher unwesentliche Rolle.

Joghurt ist ein besonders Merkmal der türkischen Küche, der als Getränk, in Suppen, Soßen oder in Nachspeisen warm und kalt, süß und salzig genossen wird.

Die wohl bekannteste Spezialität ist der türkische Honig Lokum, eine Köstlichkeit aus Zucker, Reismehl und Aromen, in große Würfel geschnitten und in Puderzucker gewälzt. Eis und Orchideen: Das Maras-Eis bezeichnet sich als „köstlichstes Eis der Welt“ und wird aus Ziegenmilch, Zucker und Sahlep, den fein gemahlenen Wurzelknollen einer Orchideenart, hergestellt.

Qual der Wahl: Vorspeisen Mezeler – bis zu 70 Varianten

Ein besonderes Highlight der türkischen Küche ist die Fülle an Mezeler – Vorspeisen. Mezeler sind vornehmlich kalte Gemüse in Soße, verschiedene Salate oder eingelegte Fischspezialitäten. Häufig findet man beispielsweise Bohnen, weiße oder grüne, eingelegt in Tomatensoße. Typisch ist auch das Auberginenpüree in einer leicht gesalzenen, schmackhaften Joghurtsoße.

In den Restaurants ist es Tradition, möglichst viele Mezeler anzubieten. In Istanbul beispielsweise gibt es Restaurants, die bis zu 70 verschiedene Vorspeisen aufweisen.

Einige regionale Spezialitäten

Die türkische Riviera am Mittelmeer / Ägäis

-Alanya: Spezialitäten der Gegend sind Laba, gefüllte Fleischtaschen, und Öküz helvasy, eine Süßigkeit aus Traubensirup, die mit heißer, gebräunter Butter serviert wird.

– Antalya: Regionale Spezialitäten der Stadt sind Kölle, ein Eintopf aus Kichererbsen, Weizen und Bohnen, sowie Auberginen- und Bergamottenmarmelade.

– Ayvalik – ein absolutes Muss für Oliven-Feinschmecker: Meeres-früchte wie Oktopus, Muscheln, Goldbrasse und Seebarsch bestimmen die regionale Küche.

– Bodrum: Köstlich ist Köpoglu, eine Vorspeise aus Joghurt. Weitere Highlights für den Gourmetgaumen sind gefüllte Kürbisblüten, Bergamotte-Konfitüre und Ada cay, ein Kräutertee.

Anatolien

– Afyon hat eine breite Palette an traditionellen Spezialgerichten. Verschiedene Suppen und Truthahngerichte, Mohngebäck, Pasteten und Fleischgerichte mit Auberginen sind nur einige Delikatessen, die in den zahlreichen Lokalen angeboten werden. Berühmt ist das Dessert Ekmek kadayif, ein besonderes Brot, das mit Zuckersirup übergossen und einem Sahnehäubchen verziert wird.

– In Sivas isst man Hülsenfrüchte in Kombination mit Joghurt, gegrilltem Fleisch und frischen Salaten. Der Sivas Kebap ist eine Spezialität. Im Winter sind Suppen und Teigspezialitäten beliebt. Im Steinofen gebackenes Brot in allen möglichen Formen und Geschmacksrichtungen, wird zu jedem Essen gereicht.

Empfehlenswerte Restaurants

Istanbul

– Feriye Lokantasi: Osmanisches Restaurant mit jahreszeitlich wechselnder Karte, prominenter Küchenchef Vedat Basaran (Adresse: Ciragan Caddesi 124)

– Darüzziyafe: Restaurant in den ehemaligen Küchen der Süleymaniye-Moschee, (Adresse: Sifahane Caddesi 6)

– Kanaat Lokantasi: Traditionelle türkische und osmanische Küche (Adresse: Selmanipak Caddesi 25)

– Haci Abdullah: Das älteste Lokal Istanbuls ist einSchlaraffenland für Feinschmecker authentischer türkischer Küche, Gastraum mit imposanter Glaskuppel (Adresse: Sakizagaci; Caddesi 17)

– Balikci Sabahattin: Fischspezialitäten (Adresse: Seyit Hasan Kuyu Sokak 50)

Antalya

– Restaurant Melissas Secret Garden im Kulturpark von Antalya. Gehobene Küche, Kindermenüs und deutschsprachiger Service (Tel. 238 52 35)


Anzeige:

Ein Kommentar

  1. Das auf einer Karte visualisiert wäre der Hit gewesen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.