Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Gradert eröffnet Espressoladen in München

| 3 Kommentare

Nach jahrelangen Aktivitäten im Versandhandel mit Ersatzteilen und Zubehör für Jura und Saeco Kaffeevollautomaten eröffnet die Firma Gradert im Juni nun ein Ladengeschäft in München.

Andreas Gradert, Geschäftsführer der Gradert KG, bezeichnet diesen Schritt als logische Konsequenz der Arbeit aus den letzten Jahren, immer mehr Kunden erkannnten dass man weder einen richtig guten Espresso noch einen Cappuccino aus dem Vollautomaten bekommen könne. Deshalb habe man das Sortiment vor einem Jahre bereits auf Siebträgermaschinen von Rancilio, Elektra, ECM und LaCimbali ausgeweitet und nun ein Geschäft – mit ausführlicher Möglichkeit die Maschinen – zu testen eröffnet.

Dabei wurde das Markenportfolio um einige Marken ergänzt, zusätzlich bietet die Gradert KG ein umfangreiches Sortiment von Espresso und Kakao in unterschiedlichen Ausrichtungen an.

Gradert KG
Zenettistraße 4
Im Schlachthof
80337 München

fon +49 (89) 15815000
fax +49 (89) 15815030

Die Gradert KG führt Espressomaschinen und Mühlen für Haushalt und Gastronomie von: Casadio, DallaCorte, Demoka, ECM, Elektra, Gaggia, Jura, KitchenAid, LaCimbali, LaFaimac, LaPavoni, Macap, Mahlkönig, Mazzer, Nemox, Quickmill, Rancilio, Solis, VFAExpres.

Zusätzlich im Sortiment sind ca. 30 unterschiedlichen Kaffeesorten, Zucker aus Mauritius, Kakaospezialitäten von Becks Cocoa und den Shokomonk.

Baristazubehör, eine Werkstatt und ein kleines Kaffee ergänzen das Sortiment.


Anzeige:

3 Kommentare

  1. Wieso gibt es noch keinen Kommentar? Der Laden ist klein und gut, der Espresso schmeckt phantastisch und die Beratung hervorragend.

    Nun spare ich noch drei Monate und kaufe mir dann eine Dallacorte.

    Gruß, Sabine

  2. Hi Sabine,
    ja, die Kommentare sind hier etwas spärlich. Wir arbeiten dran, nämlich einfach weiter 😉

  3. Der Laden ist schon längst wieder zu!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.