Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Brenner-Nachwuchs gut im Rennen

| Keine Kommentare

Mitarbeiter von Brenner’s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden haben in den vergangenen Wochen bei zahlreichen Wettbewerben sehr gut abgeschnitten.

BADEN-BADEN. Frank Marrenbach, Geschäftsführender Direktor von Brenner’s Park-Hotel & Spa kommentiert: „Es spricht für sich, wie sich das Qualitätsdenken unseres Hauses in Ausbildung und Nachwuchsförderung in den erzielten Ergebnissen auf lokaler, regionaler und sogar bundesweiter Ebene widerspiegelt.“


Federführend bei der Förderung der jungen Brenner-Mitarbeiter in der Gastronomie ist Executive Chef Rudolf Pellkofer. Er wacht darüber, dass die Auszubildenden in der täglichen Arbeit ein hochrangiges Qualitätsbewusstsein entwickeln und spornt sie zur Teilnahme an Wettbewerben an. Vom olympischen Prinzip „Dabeisein ist alles“ hält er wenig. Sein Motto: „Nicht nur teilnehmen, sondern auch gewinnen wollen!“

Die Ergebnisse der letzten Wochen:

Katja Hoffmann, Auszubildende Bereich Restaurantfachfrau im 3. Ausbildungsjahr, errang den 1. Platz bei der Stadtmeisterschaft in Stuttgart und qualifizierte sich so für die Deutsche Jugendmeisterschaft im Oktober.

Beim Cook & Serve-Wettbewerb der Regionalmesse „HOGA-Trends“ in Karlsruhe steht die Teamarbeit im Vordergrund. Hier holte Brenner’s Park-Hotel & Spa gleich viermal Gold in den Sparten bestes Hotel, bester Koch, bester Service, bestes Team.

In der Stadtmeisterschaft des Kochvereins Baden-Baden für angehende Köche errang Eva Schäfer den 1. Platz bei den Restaurantfachleuten und Hannes Kirchner den 2. Platz bei den Köchen.

Den Rewe Deutschland Pokal 2007 hat Katharina Krüger aus dem 3. Lehrjahr gewonnen, die im Brenner’s Park-Hotel & Spa eine Ausbildung zur Köchin absolviert.

Gelesen bei AHGZ.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.