Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Adlon-Direktor Klippstein zurückgetreten

| Keine Kommentare

Der Direktor des Berliner Adlon-Hotels, Thomas Klippstein, hat sein Amt als Konsequenz aus Stasi-Vorwürfen mit sofortiger Wirkung aufgegeben. Der Präsident der Kempinski-Hotelgruppe, Reto Wittwer, hat der Bitte Klippsteins um Entbindung von seinen Aufgaben entsprochen.

Klippstein selbst bestätigte am Freitag erstmals seine Stasi-Mitarbeit. „Ich bedauere sehr, dass ich damals dem Druck nicht standgehalten habe und entschuldige mich“, sagte er. In seiner Erklärung bittet Klippstein, „dass differenziert wird zwischen dem Fehler, den ein junger Mensch gemacht hat, und meiner Leistung und meiner Arbeit der vergangenen 17 Jahre“.

via Nikos Weinwelten


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.