Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Neues von Schloß Halbturn

| Keine Kommentare

Schloß Halbturn, ist noch nicht sehr lange eines der Flaggschiffe Österreichischer Weinkultur: oberhalb der beiden Cuvées Rot und Weiß stellen die Pinot Noirs und St. Laurents zusammen mit Chardonnay und Grünem Veltliner die Crème dar. Der Eigentümer, Baron Paul Waldbott-Bassenheim, wurde 1924 als Sohn von Freiherr Friedrich Waldbott von Bassenheim und Erzherzogin Alice, Tochter Erzherzog Friedrichs, in Magyárovár, Ungarn, geboren und hat sich nach einer Karriere als Offizier auf das ererbte Schloß am Neusiedlersee zurückgezogen. Erst zwei Jahrgänge haben Einzug in die wichtigen Weinführer gehalten, jedoch durchweg mit großer, wenn nicht überragender Resonanz! Denn als Weinmacher und -visionär konnte der vielfältig talentierte Karl-Heinz „Carlo“ Wolf gewonnen werden – dessen Betätigungsfelder sind zahlreich: neben dem Gourmetliefranten Rungis Express und dem Restaurant Chez Loup mit gleicher Stoßrichtung war Wolf schon früh im Qualitätsweinhandel tätig. Die Firma Wein Wolf dürfte der nach außen bekannteste Name in dieser Richtung sein (einen Überblick über die Gruppe gibt es hier), aber auch Grand-Cru-Select und Weinart zählen dazu. Mittlerweile ist „Carlo“ im Bereich der Fleischrinderzucht angekommen. Denn als Weinmacher arbeitet er bei dem durch ihn zu Ruhm und Anerkennung gekommenen Schloß nicht mehr: vor wenigen Wochen wurde das Arbeitsverhältnis beednet. Über die Gründe wird seither gemunkelt. Wir wünschen uns, daß alles gut ausgeht, und daß der Wein von Halbturn weiterhin hervorragend bleibt.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.