Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Preisrallye jetzt auch beim Whisky

| Keine Kommentare

Das Forbes Magazin berichtet in seiner Onlineausgabe von der jüngsten Entwicklung am Whiskymarkt. Neben dem Phänomen der Super Single Malts – ganz in Anlehnung an die Supertoskaner – gibt es auch eine amerikanische Version des Whiskyqualitätsbooms, die Kings of Bourbon.

Die Statistiken zeigen, daß, ähnlich wie bei den Französischen Spitzenerzeugnissen, der Verkauf einfacher Whiskies in der Zeit von 2003 – 2004 um 2,5% abnahm, während Highend Whiskies um 8% zulegten.

An der Spitze des Preiseisbergs steht übrigens ein Macallan Vintage 1926 aus der Fine and Rare Collection – Preis: 38000 Dollar. Mal sehen, wie lange das der höchste Preis für einen Whisky bleibt.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.