Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Courtyard im Eröffnungstaumel

| Keine Kommentare

Marriott International auf dem Weg in die Top Ten der größten Hotelketten / Neue Häuser in Zürich und München geplant

PRAG/WIEN Die magische Marke von 100.000 Zimmern wurde bereits im ersten Quartal 2006 erreicht: Courtyard by Marriott, die gehobene Mittelklasse-Marke von Marriott International, hat Anfang März mit der Eröffnung des Courtyard by Marriott Moskau City Center mit 218 Zimmern den wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die Top Ten der größten Hotelketten der Welt erreicht. Und die Expansion geht weiter. Zum Sommer wurden erstmals in den neuen Dependancen in Prag und Wien-Schönbrunn Gäste willkommen geheißen. Weitere Neueröffnungen sind noch für dieses Jahr in Zürich und München geplant.

Mit dem Courtyard by Marriott Wien Schönbrunn hat Marriott International nach Graz und Linz sein drittes Hotel dieser Marke in Österreich eröffnet und erstmals in der Hauptstadt Wien eingeführt. Das neue Courtyard – unter Leitung von Direktorin Sonja Bohrer – spricht Geschäftsreisende und Urlauber an. Betreiber ist die V.A. Hotel GmbH als Franchisenehmer. Das Haus verfügt über 118 Zimmer, darunter eine Suite.

Die künstlerische Ausgestaltung des Hotels von Michael Hedwig steht unter dem Motto Schönbrunn. Zentraler Blickfang ist das Gemälde „Nymphenbrunnen“ im Restaurant „La Corte“, das Küchenchef Lucio Manzo leitet.

Gelesen bei www.ahgz.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.