Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Meine Erfahrungen mit Easyinternetcafe

Über die easy.com Reihe mit den verschiedensten Dienstleistungen habe ich im vorherigem Beitrag berichtet.

In dieser Woche konnte ich zweimal das Easyinternetcafe in London testen.
Auf der Webseite erfahre ich, dass es in London 16 solcher Cafe’s gibt.

Ich habe zweimal das Internetcafe in der Oxford Street besucht.
Von ca. 40 Arbeitsplätzen waren ungefähr 20 einsatzbereit. Die anderen waren mit einem Schild (out of order) oder anderen Schildern beklebt. Nachdem ich einen freien Platz gefunden habe, befreite ich diesen vom Müll des Vorgängers.
Nach der erfolgreichen Codeeingabe starte ich meine Surftour.

Wenn man einen Ausdruck benötigt, kann man die Seite an eine bestimmte E-Mail Adresse senden, die dann an einem Empfängscounter ausgedruckt wird. Leider ist dieser nur bis 6pm besetzt und es war schon 9.50pm.

Ich finde das Konzept sollte im Auge behalten werden. An jeder Ecke gibt es in London Internetcafes, die für die Stunde 1 Pfund verlangen.
Bei Easyinternetcafe habe ich 2 Pfund für die Stunde bezahlt.


Anzeige:

Kommentare sind geschlossen.