Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Sektabsatz im Jahr 2005 leicht gestiegen

| Keine Kommentare

Wiesbaden (ots) – Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes
haben im Jahr 2005 in Deutschland ansässige Unternehmen
332,2 Millionen Liter Sekt abgesetzt, das waren 1,7% mehr als im
Vorjahr. Der Absatz berücksichtigt sowohl die im Inland produzierten
Schaumweine als auch die importierten ausländischen Produkte (zum
Beispiel Champagner).

Der Sektabsatz wird in Deutschland durch die
Schaumweinsteuerstatistik ermittelt. Sie erfasst alle zu
versteuernden Schaumweinsorten, auch Obst- und Fruchtschaumweine mit
einem Alkoholgehalt von weniger als 6 Volumenprozent. Obst- und
Fruchtschaumweine hatten im Berichtsjahr einen Anteil von 1,6% am
Gesamtabsatz.

Im Jahr 2005 entfielen 94% des gesamten Sektabsatzes auf den
Inlandsverbrauch. Die Menge stieg um 0,4% auf 312,2 Millionen Liter.
Der steuerfreie Absatz (Export) betrug 19,8 Millionen Liter
Schaumwein (+ 30,4%): 13,5 Millionen Liter (+ 34,6%) gingen in die
EU-Länder und 6,2 Millionen Liter (+ 22,0%) in Drittländer.

Sektabsatz 2005

Gegenstand Absatzmenge Veränderung
der 2005 2004 zum Vorjahr
Nachweisung Millionen Liter %

Insgesamt 332,2 326,6 1,7

darunter:

Inlandsverbrauch 312,2 311,1 0,4

Exporte 19,8 15,2 30,4

davon:

EU-Mitgliedstaaten 13,5 10,0 34,6

Drittstaaten 6,2 5,1 22,0

Detaillierte Informationen zur Schaumweinsteuerstatistik bietet
die Fachserie 14, Reihe 9.5, die im Statistik-Shop unter
www.destatis.de/shop kostenlos erhältlich ist.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.