Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Gourmets steigen von Geflügel auf Rind um. Sterne-Restaurants reagieren flexibel auf die Vogelgrippe

| Keine Kommentare

In einigen Restaurants werden die Speisekarten nun überarbeitet.

Selbst bei „Pomp Duck and Circumstance“ in Berlin machen sie sich Gedanken über ihr Wappentier. Die Show ohne Ente, stattdessen mit Rumpsteak oder Kalbsfilet? So weit sei es noch nicht, sagt Michael Tuschen, der stellvertretende Küchenchef, der im Container neben dem Spiegelzelt monatlich bis zu 10 000 Entenbrüste zubereitet. „Wir achten darauf, dass die Kerntemperatur mindestens 70 Grad erreicht“, sagt er, dann gibt es keine Krankheitserreger mehr, und bis jetzt akzeptieren die Gäste das auch.“

via Tagesspiegel


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.