Feinschmeckerblog

Für anspruchsvolle Genießerinnen und Genießer

Immer mehr Rotwein im Südwesten

| Keine Kommentare

Im Jahr 2005 ist im deutschen Südwesten die Herstellung von Rotweinen
weiter im Vormarsch. Über 60 % der Ernte der letzten Jahres wurde in
den Anbaugebieten Baden-Württembergs zu Rotweinen gekeltert. Dies ist
eine weitere Steigerung gegenüber den Vorjahren. In den letzten 10
Jahren hat sich damit der Anteil der Rotweine um fast ein Drittel
erhöht.
Besonders das Anbaugebiet Württemberg setzt auf den roten Rebensaft.
Fast 80 % der in Württemberg erzeugten Weine entfallen auf den
Rotwein-Sektor. Im Anbaugebiet Baden domieren dagegen mit 53 % immer
noch die Weißweine die Ausrichtung der Produktion.

Nach den Zahlen, die das Statistische Landesamt Baden-Württemberg
heute veröffentlicht hat, wurden 2005 im Südwesten insgesamt 2,4
Mill. Hektoliter Wein erzeugt, wovon etwa ein Drittel als
Prädikatsweine vermarktet werden. Im Weinbaugebiet Baden liegt der
Anteil der Prädikatsweine mit 38 Prozent übrigens deutlich höher als
in Württemberg mit 15 Prozent. Nach den gesetzlichen Regelungen
könnten in Württemberg rund drei Viertel, in Baden etwa zwei Drittel
der Weine als Prädikatsweine angeboten werden. Aus
Marketingerwägungen werden traditionell jedoch weniger Prädikatsweine
und damit mehr Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete (Q.b.A.-Weine)
hergestellt.

Von
Dirk Baranek, Stuttgart
http://www.dirk-baranek.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.